Düsseldorf verteilt kostenlose FFP2-Masken an Bedürftige

Schon bald sind die günstigeren OP-Masken im Nahverkehr und beim Einkaufen nicht mehr erlaubt. Deshalb stattet die Stadt Düsseldorf Bedürftige jetzt mit FFP2-Masken aus.
FFP2-Maske
Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Menschen mit geringerem Einkommen bekommen jetzt kostenlos FFP2-Masken von der Stadt Düsseldorf. Die Bund-Länder-Konferenz hatte am 7. Januar beschlossen, dass die bislang auch akzeptierten medizinischen Masken bald nicht mehr erlaubt sind. Die NRW-Verordnung wird vorraussichtlich bis Mittwoch kommen.

Ab sofort bekommen sozial Schwache die kostenlosen FFP2-Masken gegen Vorlage des Düsselpasses in den Impfstellen Heinrich-Heine-Allee und Impfzentrum 2.0 an der Hinterseite des Hauptbahnhofs und am Impfmobil. Infos zu den Öffnungszeiten gibt es hier.

Mit den verteiltenn FFP-2 Masken können Bedürftige dann weiter den Nahverkehr nutzen und einkaufen gehen.