Obdachloser in Düsseldorf schwer verletzt: Vier junge Männer schlagen, treten und stechen zu!

Der jüngste Verdächtige ist gerade einmal 17, der Älteste 21 Jahre alt: Wieder einmal machen äußerst junge Menschen in Düsseldorf negativ von sich reden. Sie sollen einen jungen Obdachlosen so übel zugerichtet haben, dass er ins Krankenhaus kam.
Blaulicht Polizei
Foto: Yevhen Prozhyrko / shutterstock.com
Blaulicht Polizei
Foto: Yevhen Prozhyrko / shutterstock.com

Nach Angaben der Polizei Düsseldorf verprügelten in der Nacht von Sonntag auf Montag vier Verdächtige einen 22-jährigen Obdachlosen aus noch ungeklärter Ursache so heftig, dass dieser ins Krankenhaus kam. Die Beamten konnten drei der vier mutmaßlichen Täter bereits kurz nach der Tat identifizieren, ein vierter Mann wurde vorläufig am Hauptbahnhof festgenommen.

Dabei schockiert vor allem der Tathergang: Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befand sich der 22 Jahre alte Mann auf der Harkortstraße, als er dort aus bislang ungeklärter Ursache von vier männlichen Personen angegriffen wurde. Laut Zeugenaussagen packten die Täter den Mann, schleuderten ihn gegen einen geparkten Pkw, schlugen und traten unentwegt auf ihn ein.

>> Haaner Kirmes: Mädchen bei voller Fahrt aus „Krake“ geschleudert <<

Eine Stichwunde des Opfers zeigt, dass wohl auch ein spitzer Gegenstand oder ein Messer im Angriff genutzt wurden. Im Anschluss flüchtete das Quartett. Der junge Mann erlitt schwere Verletzungen und musste sofort in eine Klinik gebracht werden.

Immerhin: Lebensgefahr besteht laut Angaben der Behörden nicht. Im Zuge der Ermittlungen konnten drei der Verdächtigen (17, 18, 21 Jahre) in einem Hotel ausfindig gemacht und identifiziert werden. Den vierten nahmen die Beamten am Hauptbahnhof vorläufig fest. Der 18-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen dauern an.