Nachtresidenz Düsseldorf: Der Club öffnet offiziell am 11. März die Türen

Seit dem ersten März-Wochenende sind wieder viele Clubs und Diskotheken geöffnet – auch in Düsseldorf. Für die Nachtresidenz gab es am 5. März einen "Testlauf" mit geladenen Gästen, am kommenden Wochenende startet der größte Tanztempel der Stadt dann richtig durch.
Nachtresidenz Düsseldorf Club Tanzfläche
Endlich wieder tanzen: Nach zweijähriger Corona-Pause öffnete die Nachtresidenz wieder die Türen. Doch der Neustart gestaltet sich schwieriger als erwartet.
Nachtresidenz Düsseldorf Club Tanzfläche
Endlich wieder tanzen: Nach zweijähriger Corona-Pause öffnete die Nachtresidenz wieder die Türen. Doch der Neustart gestaltet sich schwieriger als erwartet.

Auf diese Club-Wiedereröffnung warten viele Düsseldorfer sehnsüchtig: Am 11. und 12. März geht die Nachtresidenz nach langer Corona-Pause wieder offiziell an den Start. Auf den Tag genau zwei Jahre ist es dann her, dass Marcel Oelbracht als erster Düsseldorfer Betreiber die Schließung bekannt gab. Das Soft-Opening gab schon einen Vorgeschmack auf das zweite März-Wochenende, laut Resi-Chef Oelbracht war der Testlauf „sensationell“.

>> Endlich wieder Party: Diese Düsseldorfer Clubs sind jetzt geöffnet <<

Zwischen Schließung und Wiedereröffnung liegen viel Frust in Sachen Corona-Politik und Club-Branche. Auch ein in der letzten Minute abgesagtes Opening im November 2021 gehört dazu und eine mögliche Protestöffnung. Vergessen ist das Ganze nicht, aber jetzt möchte Marcel Oelbracht mit seinem Team endlich nach vorne gucken.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nachtresidenz Du?sseldorf (@nachtresidenz)

Die Location strahlt schon länger dank zahlreicher Umbauarbeiten in neuem Glanz und hat auch sonst viele Überraschungen für die Gäste parat. „Licht, Ton, Ausstattung und die Events selbst – die Abende bei uns werden ein ganz neues Erlebnis!“

Nachtresidenz Düsseldorf: 900 Gäste dürfen nach dem Re-Start hier feiern

>> Nachtleben Düsseldorf: Die besten Partys und Veranstaltungen am Wochenende <<

Auch hinter den Kulissen hat der Geschäftsmann mit seinen Mitarbeitern ordentlich „geschraubt“: Ein neues Kassen-und Warensystem, Kooperationen mit bekannten Party-Veranstaltern der Stadt und mehr Personal – die Nachtresidenz hat die Corona-Zwangspause für viele Optimierungen genutzt.

>> Club-Öffnungen in Düsseldorf: Das sagen die Gastronomen zum ersten Party-Wochenende <<

Insgesamt können nach den neuen Vorgaben etwas über 900 Leute in der Nachtresidenz feiern. Beim Soft-Opening am 5. März waren nur Lounge und der kleine Club oben geöffnet, Kassensystem und Registrierungs-Tool haben reibungslos funktioniert. „Nur die Impfausweise-Kontrolle ist zeitlich sehr aufwendig, aber das gehört halt dazu“, so Marcel Oelbracht. Ansonsten konnten alle Gäste die nötigen Nachweise vorweisen, zumal es direkt neben der Nachtresidenz ein Testzentrum gibt.

>> Düsseldorf: Die aktuellen Partyfotos aus Sir Walter, Boston Bar und Co. <<

Am kommenden Wochenende rechnet der Resi-Chef an beiden Tagen mit einem vollen Club und rät aufgrund der hohen Registrierungszahl: „Wer bei uns feiern möchte, sollte unbedingt früh kommen!“ Und da immer wieder die Frage nach dem Dresscode aufkommt, gibt Marcel Oelbracht mit einem Schmunzeln noch diesen Tipp: „Ein gutes, elegantes Styling beziehungsweise Outfit sollte schon drin sein!“ Zumal auch der Kuppelsaal sich zum ersten Mal öffentlich im neuen Look präsentieren wird.