Nach Club-Schließung: Wie lange haben die Düsseldorfer Restaurants noch auf?

Kommt jetzt auch der Lockdown für die Gastronomie? Die Ampel-Koalition arbeitet am Infektionsschutzgesetz, die neue Fassung soll auch die Option für die Schließung der Restaurants enthalten.
Corona-Pandemie Düsseldorf Restaurant Terrasse leer
Leere Straßen und Terrassen während der Corona-Pandemie in der Düsseldorfer Altstadt. Foto: Tonight/Joshua Sammer

Arbeitet die Ampel am Gastro-Lockdown? In dieser Woche soll das Infektionsschutzgesetz angepasst werden. Die neue Fassung enthält laut Medienberichten auch die Option für einen Lockdown der Gastronomie – darunter könnten dann auch die Düsseldorfer Restaurants fallen.

Nach dem letzten Corona-Gipfel ging es in NRW ganz schnell mit den verschärften Maßnahmen: Schon am 4. Dezember mussten alle Clubs und Discotheken schließen. Nun soll das Infektionsschutzgesetz laut „Bild“ noch mal überarbeitet werden.

>> Corona-Regeln in Düsseldorf: Das gilt seit dem 4. Dezember <<

Demnach bereitet die Ampelkoalition auf Wunsch mehrerer Ministerpräsidenten weitere Verschärfungen der Corona-Regeln vor – auch für die Gastronomie. An der entsprechenden Öffnungsklausel für das Infektionsschutzgesetz soll in Regierungskreisen schon gearbeitet werden. Diese ermögliche dann weitergehende Einschränkungen in der Verantwortung der Länder – bis hin zur umfassenden Schließung von Restaurants. Bis zum 12. Dezember sollen die Änderung durch den Bundestag.

>> Clubs Köln: Neue Coronaschutzverordnung schließt alle Diskotheken <<

Kommt also nach den Club-Schließungen in NRW auch der Lockdown für Restaurants? Das bleibt abzuwarten, möglich wäre es aber demnach. Aktuell sind die Düsseldorfer Gastronomen besonders betroffen, die ihre Locations zum 4. Dezember dicht machen mussten. Walid El Sheikh hat deshalb sogar Klage eingereicht.