Gerichte aus Vietnam, Japan, China, Korea und Thailand: „Bros“ – Neues Restaurant an der Lorettostraße

Im "Bros" servieren zwei Brüder Essen nach asiatischen Rezepten. Den Start haben sich die beiden sicher anders vorgestellt.
Foto: Anne Orthen
Foto: Anne Orthen

Im „Bros“ servieren zwei Brüder Essen nach asiatischen Rezepten. Den Start für ihr erstes Restaurant haben sich Viet Tri Nguyen und Viet Tuan Nguyen sicher anders vorgestellt.

Die Brüder haben im Februar begonnen, die ehemalige Pizzeria an der Lorettostraße umzubauen, schon sechs Wochen später war alles fix und fertig. Ein Holzfußboden, eine Theke mit grüner Front und hölzernen Ecken sowie schlichtes Mobiliar. Gut sieht es aus, das „Bros“, dessen Name vom englischen Wort „Brothers“ kommt.

Aber der Corona-Lockdown stoppte die geplante Neueröffnung erst einmal, an eine Premierenparty war nicht zu denken. „Dann aber dachten wir, dass wir nichts zu verlieren haben“, sagt Tri und begann mit Werbemaßnamen. Flyer zum Beispiel wurden in Unterbilk verteilt, auch die Website wurde fertig. Am Tag der Eröffnung hatten die Brüder schon Bauchkribbeln. Noch bleibt der Gastraum für mehr als zwei Außer-Haus-Kunden gleichzeitig erst einmal tabu, um die Hygieneregeln einzuhalten. Vorerst bleibt den Gästen nur die Möglichkeit, die Speisen zum Mitnehmen zu ordern oder sie sich liefern zu lassen.

Mehr zum Thema:
Gastro-Neueröffnungen in Düsseldorf 2020: Diese Stadt schläft nie – und futtert viel!

Es lohnt sich, obwohl die Nguyens die Speisekarte zurzeit noch in einer reduzierten Fassung präsentieren. „Wir kochen Gerichte aus den fünf asiatischen Länder Vietnam, Japan, China, Korea und Thailand – eben alles, was uns auch gefällt“, sagt Tri. So gibt es Pho-Suppe, Chopsuey, gebratene Ente, gegrillten Lachs, geschmortes Rind und knackiges Gemüse – alles nach asiatischen Rezepten, aber für den deutschen Geschmack angeglichen.

Dass das Mitnehmgeschäft und der Lieferdienst vom Bros gut funktionieren, ist der langen Erfahrung von Viet Tri Nguyen zu verdanken. Er arbeitet seit seiner Jugend in der Gastronomie. Er hat mehrere Restaurants mit asiatischen Spezialitäten geleitet und auch deren Lieferdienste organisiert. Als an der Lorettostraße die Pizzeria schloss, zögerte er nicht. „Ich hatte schon lange nach Räumen für ein eigenes Restaurant gesucht“, sagt er.

Sobald es die Gesetze wieder zulassen, werden die Brüder eine Neuheit anbieten. „Create your own“ lautet nämlich das Motto von Bros. Das bedeutet, dass jeder Gast sich seine Lieblingszutaten aussuchen kann, dann gibt es noch eine Soße nach Wahl (Kokos-Curry, Teryaki, Soja-Honig oder Mango). Bis es so weit ist, bleiben die Nguyens gelassen. „Unser Start in die eigene Gastronomie ist turbulent und ereignisreich“, sagt Tri. „Wenn wir das schaffen, schaffen wir alles.“

Info

Bros – Create your own, Lorettostraße 6, mo.-fr., 12-14.30 Uhr und 17-21 Uhr; sa., 16-21 Uhr, Telefon 0211 31600400, brosfood.de

Mehr zum Thema:
Gastro-Tipp für Zuhause: Das „Seoul Restaurant“ liefert Bibimbab und Seoul Poké zu euch!

Mehr zum Thema:
Lieferdienste & „to go“ in Düsseldorf: Essen nach Hause bestellen oder abholen

Mehr zum Thema:
Doppelklopper mit Bacon und Cheese: Diese Burgerläden in Düsseldorf liefern zu euch nach Hause!

Mehr zum Thema:
Kleine Lichtblicke in der Corona-Zeit: Yomaro bringt den Frozen Yogurt zu euch nach Hause!

Mehr zum Thema:
Das Auge isst mit: Foodblog „Hattgekocht“ – hier wird mit viel Liebe aufgetischt