Kult-Location dicht: Darum schließt der Ratinger Hof die Türen

Die Kulturbanausen im Ratinger Hof sind gerade erst ein paar Wochen am Start – doch jetzt haben die Macher alle Veranstaltungen für Dezember abgesagt. Hier die Gründe.
Ratinger Hof Kulturbanausen Düsseldorf
Kult-Adresse auf der Ratinger Straße 10: Der Ratinger Hof – jetzt sind hier die Kulturbanausen am Werk. Foto: Tonight.de / J. Sammer

Gerade erst feierten die Kulturbanausen die Neueröffnung der Kult-Location – da gehen im Ratinger Hof auch schon wieder die Lichter aus. Im Gegensatz zu den Clubs und Diskotheken in Düsseldorf haben die Betreiber das aber freiwillig entschieden. Die Location wird als soziokulturelles Zentrum geführt, müsste also nach der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW nicht schließen. Trotzdem will das Team um Sia Ghassemi und Daniel Vollmer jetzt alle Veranstaltungen absagen.

>> Nach Club-Schließung: Diese Düsseldorfer Locations haben wieder auf <<

In einem offiziellen Statement über die Social Media-Kanäle begründen die Kulturbanausen ihre Entscheidung damit, dass sie sich mit Blick auf die neue Corona-Variante Omikron, dem wohl schwindenden Schutz und den bevorstehenden Feiertagen nicht wohl fühlen und  Verantwortung übernehmen wollen. Ein unbeschwerter Abend sei unter diesen Bedingungen nicht möglich.

Die Kulturbanausen sagen jetzt alle ausstehenden Dezember-Termine – darunter hauptsächlich Konzerte – ab. Keine leichte Entscheidung für die Betreiber, zumal die laufende Kosten weiter anfallen. „Aber wir stecken jetzt auch nicht den Kopf in den Sand“, erklärt Daniel Vollmer. „Wir freuen uns auf die Zeit, wenn wir mit den Veranstaltungen und unseren Gästen wieder loslegen können!“