Rheinkirmes 2022: Hier findet ihr die Altbier-Brauereien auf dem Kirmesplatz – mit Lageplan

Auf direktem Wege ins Partyzelt oder zur Theke ? Wir ebnen euch den Weg zu den Brauereien auf der Düsseldorfer Rheinkirmes 2022. Hier geht's entlang!
Uerige Zelt Düsseldorf Rheinkirmes
Die Festzelte der Düsseldorfer Brauereien gehören zu den Highlights der Kirmes. Foto: Tonight
Uerige Zelt Düsseldorf Rheinkirmes
Die Festzelte der Düsseldorfer Brauereien gehören zu den Highlights der Kirmes. Foto: Tonight

Nach zwei Jahren Corona-Pause findet die Düsseldorfer Rheinkirmes 2022 wieder statt. Vor allem an den Wochenenden oder am Pink Monday (18. Juli) wird es auf der Festwiese garantiert voll. Damit ihr nicht den Überblick verliert, gibt es den Lageplan. Wo die Brauerei-Festzelte liegen, verraten wir euch hier.

Rund vier Millionen Besucher besuchten die Rheinkirmes vor der Corona-Pandemie. Die Veranstalter rechnen dieses Jahr mit vielen Gästen. Und da Planung bei solchen Groß-Events alles ist, könnt ihr euch den Weg zu eurem Lieblingszelt schon vorab raussuchen.

>> Rheinkirmes Düsseldorf 2022: Termin, Fahrgeschäfte, Partys, Bierzelte – die Infos <<

Lageplan zur Rheinkirmes 2022: So könnt ihr euch auf dem Kirmesplatz orientieren

Damit die Orientierung leichter fällt, ist die Rheinkirmes vorübergehend nicht nur Düsseldorfs neuester Stadtteil. Darüber hinaus gibt es auch Straßennamen und Hausnummern, um die Ordnung für jedermann leichter verständlich zu machen. Und der Kirmes-Lageplan 2022 vom Schützenverein St. Sebastianus ist eine zusätzliche Hilfe:

Rheinkirmes 2022 Lageplan Kirmesplatz

Alle auf einem Blick – der Lageplan zur Rheinkirmes 2022. Foto: Screenshot/groesstekirmesamrhein.de

Wichtig zur Orientierung: Die Nummerierung auf dem Lageplan beginnt beim Zugang in der Nähe der Oberkasseler Brücke (Eingang Nord) und auf der „Radschlägerstraße“.

>> Rheinkirmes 2022: Die Altbier-Preise der verschiedenen Brauereien im Überblick <<

Rheinkirmes 2022: Hier findet ihr die Altbier-Brauereien

Schlüssel (Nr. 10): Wenn ihr den Kirmesplatz über den Zugang an der Oberkasseler Brücke betretet, findet ihr die Brauerei „Zum Schlüssel“ unmittelbar hinter der zweiten Gasse. Sie ist auf der „Radschlägerstraße“ gelegen – also den Wohnhäusern nähergelegen.

Schlösser (Nr. 15): Ebenfalls auf der „Radschlägerstraße“ ist die Brauerei Schlösser beheimatet. Sie findet ihr etwas mittiger – eine Gasse hinter der Brauerei „Zum Schlüssel“. Wenn ihr den Autoscooter seht, seid ihr richtig. Das Schlösser ist direkt dahinter.

Kürzer (Nr. 22): Neu auf der Rheinkirmes! Das Kürzer gibt sich auch die Ehre und übernimmt den „Frankenheim“-Spot auf der „Radschlägerstraße“. Unmittelbar hinter der Alpenwelt, die wiederum kurz hinter dem Schlösser gelegen ist, könnt ihr mit Kürzer anstoßen.

Uerige (Nr. 27): Kommen wir zur ersten Brauerei, die nicht auf der „Radschlägerstraße“ gelegen ist. Wer gezielt zum Uerige gehen will, hat einen kürzeren Weg, wenn ihr den Zugang in der Nähe der Rheinkniebrücke wählt. Direkt in der ersten Gasse ist das Uerige auf der „Lambertusgasse“ beheimatet.

Schumacher (Nr. 55): Jetzt befinden wir uns auf der „Rheinstraße“. Kurz vor dem Weg, der zur Fähren-Anlegestelle führt, findet ihr das Schumacher. Wenn ihr in der Nähe vom „Happy Sailor“ und den Bankautomaten seid, habt ihr es fast geschafft.

Gulasch-Alt (Nr. 71): Zum Gulasch Alt kommt ihr am besten über den Zugang Oberkasseler Brücke und geht Richtung Rhein. Anschließend biegt ihr dann in die „Rheinstraße“ beim „Hotel Edelweiss“ ein. Hinter der ersten Seitengasse werdet ihr fündig: Neben der neuen „Crazy Island“ wird Gulasch-Alt ausgeschenkt.

Mehr zur Düsseldorfer Rheinkirmes: