Rosenmontagszug Düsseldorf 2023: Start, Strecke, Tribüne – alle Infos

Der Rosenmontagszug ist der Höhepunkt des Düsseldorfer Karnevals. Wir verraten euch, wo der Zug langläuft, wie viel Tickets für die Tribüne kosten und was es sonst noch Wissenswertes zum Rosenmontagszug in der Landeshauptstadt gibt.
Rosenmontagszug Düsseldorf 2020 Rathaus
Eine Tanzgruppe tritt beim Rosenmontagszug 2020 vor dem Düsseldorfer Rathaus auf. Foto: Bernd Thissen/dpa
Rosenmontagszug Düsseldorf 2020 Rathaus
Eine Tanzgruppe tritt beim Rosenmontagszug 2020 vor dem Düsseldorfer Rathaus auf. Foto: Bernd Thissen/dpa

Am 20. Februar findet mit dem Rosenmontagszug in Düsseldorf der Höhepunkt des Straßenkarnevals 2023 statt. In diesem Jahr gibt es eine veränderte Strecke, es gibt Neuerungen bei den Pferden und wir verraten euch die Ticketpreise für die große Tribüne – wir haben alle Infos für euch!

Rosenmontagszug Düsseldorf 2023: Wann startet der Rosenmontagszug?

Der Rosenmontagszug in Düsseldorf wird voraussichtlich wieder gegen 12 Uhr mittags starten. Dann bewegen sich rund 8000 Teilnehmer mit etwa 2,5 Kilometer pro Stunde durch die Düsseldorfer Innenstadt. Insgesamt wird es 110 Mottowagen, 85 Fußgruppen und 30 Blaskapellen geben.

Rosenmontagszug Düsseldorf 2023: Wo startet der Rosenmontagszug?

Los geht es an der Kreuzung Herzogstraße/Corneliusstraße. Die Aufstellung der Gruppen soll auf der Mecumstraße, der Erasmusstraße und der Corneliusstraße stattfinden. Auch die Wagen sollen dort aufgestellt werden. Zunächst kommen die Wagen aber ab 8 Uhr aus der Wagenbauhalle am ehemaligen Rheinbahndepot

Rosenmontagszug Düsseldorf 2023: Wo läuft der Rosenmontagszug lang?

Der Rosenmontagszug startet auf der Ostseite der Corneliusstraße und bewegt sich dann weiter über die Hüttenstraße, die Berliner Allee, von dort in die Bahnstraße weiter in die Königsallee. Dann geht es weiter zum Corneliusplatz, über die Ludwig-Zimmermann-Straße, die Heinrich-Heine-Allee, hin zum Grabbeplatz.

Es folgen die Mühlenstraße, der Burgplatz, der Marktplatz und von dort geht es weiter in die Marktstraße. Weiter geht es über die Berger Straße, den Carlsplatz, die Bilker Straße, in die Haroldstraße und die Hohe Straße. Danach folgt die Benrather Straße, wieder die Königsallee – diesmal die Bankenseite – und in die Carl-Theodor-Straße. Dann geht es einmal um den Graf-Adolf-Platz, wieder in die Hüttenstraße und zurück in die Corneliusstraße. Von dort zieht der Zug dann in die Bilker Allee ein, wo er sich dann auflösen soll. Wegen einer Großbaustelle auf der Friedrichstraße gibt es einen geänderten Zugverlauf in diesem Jahr hin zum Bilker Bahnhof.

Die Pferdegruppen ziehen noch etwas weiter über die Merowingerstraße und die Ulenbergstraße bis hin zur Ubierstraße.

Rosenmontagszug in Düsseldorf 2023

Die Strecke des Rosenmontagszugs in Düsseldorf 2023.
Grafik: www.karneval-in-duesseldorf.de

Rosenmontagszug Düsseldorf 2023: Welche Straßen werden für den Rosenmontagszug gesperrt?

Die ersten Absperrungen für den Rosenmontagszug 2023 in Düsseldorf erfolgen bereits am Sonntagmorgen. Am Rosenmontag selbst wird dann ab 7 Uhr morgens der Bereich um die Wagenbauhalle gesperrt. Das betrifft vor allem die Merowingerstraße. Eine halbe Stunde später wird dann der komplette Bereich abgesperrt, wo sich der Zug aufstellen soll. Das betrifft die Mecumstraße, die Erasmusstraße und die Corneliusstraße. Also den Bereich zwischen „Auf’m Hennekamp“ und der Herzogstraße.

Ab 8 Uhr wird dann die komplette Strecke des Zugs gesperrt. Auch die zuführenden Straßen werden dann für den normalen Verkehr geschlossen. Ab 10 Uhr ist dann auch der Rheinalleetunnel mit Fahrtrichtung Düsseldorf ab dem Heerdter Dreieck dicht. Umgeleitet werden soll der Verkehr dann auf die Theodor-Heuss-Brücke. Aufgehoben werden die Sperrungen bis spätestens 19 Uhr, je nachdem wie sich die Lage darstellt.

Rosenmontagszug Düsseldorf 2023: Diese Vereine sind beim Rosenmontagszug dabei

  • Düsseldorfer Bürgerwehr 1892
  • Gesellschaft Düsseldorfer Spiesratze e.V. 1911
  • KG Düsseldorfer Radschläger 1880 e.V.
  • KG Regenbogen e.V.
  • KG Närrische Schmetterlinge e.V.
  • Karnevalsfreunde der katholischen Jugend Düsseldorf
  • Große Karnevalsgesellschaft 1890 Düsseldorf e.V.
  • KG Till’s Freunde Düsseldorf-Derendorf 1962 e.V.
  • Benrather Schlossnarren e.V.
  • KG Düssel-Narren e.V.
  • KG Närrische Marktfrauen 1949 e.V.
  • KG Die Elf vom Niederrhein
  • Ehrengarde Stadt Düsseldorf e.V.
  • GKG Düsseldorfer Narrenzunft 1910 e.V.
  • KG Blau Weiss Büderich 1958 e.V.
  • KG. Düsseldorfer Räbbelche 1962 e.V.
  • KG Knaasköpp 1929
  • Große Erkrather KG
  • K.G. Büdericher Heinzelmännchen 1948 e.V.
  • K.C. Nette Leut 1970
  • KG Jrön Wisse Jonges Düsseldorf 1950 e.V.
  • Schloßgarde der Stadt Düsseldorf von 1999 e.V.
  • Allgemeiner Verein der Karnevalsfreunde Düsseldorf e.V. 1829
  • KG Hötter Jonges e.V. 1948
  • KG Lott Jonn 1929 e.V.
  • Große Karnevalsgesellschaft „Elf vom Dörp“ e. V. 1929
  • RKG Rather Aape 1950 e.V.
  • KG Düsseldorfer Originale e.V.
  • KG Gerresheimer Bürgerwehr 1956 e.V.
  • Karnevalsgesellschaft „Gemeinsam Jeck“ e.V.
  • Düsseldorfer Narrencollegium von 1952 e.V.
  • DKG Weissfräcke e.V.
  • KG Jecke Pänz 2010 e. V.
  • Hoppediz-Wache e.V.
  • Gesellschaft Düsseldorfer Funkenartillerie Rot-Wiss
  • KG Reisholzer Quatschköpp 1982 e.V.
  • KG Närrische Wehrhähne 1972 e.V.
  • Tonnengarde Niederkassel 1887 e.V.
  • Amazonenkorps Düsseldorf e.V.
  • KG „De Jecke vom Försteplatz“
  • KG Närrische Lohauser e.V.
  • K.G. Düsseldorfer Schlossturmgarde 1993 e.V.
  • GKG Düsseldorfer Uzbröder 1931
  • KG Kittelbacher Blumenkinder e.V.
  • KG. Onger Ons 1952 e.V.
  • KG Unterrather Funken Blau-Gelb 1950 e.V.
  • G.K.G. Närrisch Welthus 1893 e.V.
  • KG Düsseldorfer Nordlichter e.V.
  • GKG Rheinische Garde Blau-Weiss e. V. 1968

Rosenmontagszug Düsseldorf 2023: Wo laufen die Pferdezüge?

Für die berittenen Gruppen und Züge gibt es in diesem Jahr einige besondere Neuerungen. So werden im Jahr 2023 die Pferde an der Spitze des Rosenmontagszugs platziert. So sollen die Wartezeiten für die Tiere minimiert werden.

Eine weitere Richtlinie, die von der Landesregierung festgelegt wurde, ist in diesem Jahr auch die klare Trennung von Musikkapellen und Pferden. So sollen die Tiere nicht in der Nähe der Kapellen laufen wegen der Lautstärke und des erhöhten Stresslevels für die Vierbeiner.

Ebenfalls müssen die Reiter erstmals entsprechend Erfahrung vorweisen. Auch ein Höchstgewicht der Reiter ist vorgeschrieben. Zudem gilt auf den Pferden ein striktes Handy- sowie Rauchverbot.

Rosenmontagszug Düsseldorf 2023: Wo ist die Tribüne für den Rosenmontagszug?

Die Tribüne für den Düsseldorfer Rosenmontagszug befindet sich wieder auf dem Marktplatz in Düsseldorf. Einlass ist dort ab 10.15 Uhr.

Rosenmontagszug in Düsseldorf 2023: Wo ist der beste Blick auf den Zoch?

Den schönsten Blick zu ergattern, ist beim Zoch in Düsseldorf gar nicht so einfach. Aber es gibt sie noch! Einen besonders guten Blick über die tobende Karnevalsmeute kann man am Grabbeplatz erhaschen. Hier findet ihr nicht nur mehrere Treppen, sondern auf dem Vorplatz des K20 auch Betonbänke, die sich am Rosenmontag optimal als Aussichtspunkt zweckentfremden lassen. Auch am Start- und Endpunkt am Graf-Adolf-Platz hat man womöglich einen guten Überblick über den Zug, denn hier ist genügend Platz für alle.

Am meisten Kamelle gibt es wie immer am Rathausplatz zu fangen. Denn hier wird zur Halbzeit eine Riesenparty mit Live-Musik, Tänzern und Show-Programm gefeiert. Daher sind die angeheiterten Zugteilnehmer wahrscheinlich besonders willig, so viele Leckereien wie möglich in die Menge zu werfen.

Rosenmontagszug Düsseldorf 2023: Was kostet eine Karte für die Tribüne für den Rosenmontagszug?

Eine Karte für die Tribüne für den Rosenmontagszug in Düsseldorf kostet 99 Euro. Kinder von 4 bis 14 Jahren zahlen 66 Euro für eine Karte auf der Tribüne. Wer eine Karte ergattern konnte, der hat freie Sitzplatzwahl.

In der Karte enthalten ist zudem ein Empfang am Rathaus. Dort gibt es dann auch eine Bewirtung in Form von alkoholfreien Getränken, Bier und auch Speisen.