Karneval in Düsseldorf vs. Corona: Abgesagte Termine, verschärfte Regeln

Die Absage der Kürung des Prinzenpaars war erst der Anfang: Viele Karnevalsvereine in Düsseldorf sagen ihre Veranstaltungen aufgrund der explodierenden Corona-Zahlen entweder ab, oder verschieben sie. Hinzukommen verschärfte Regeln für alle Jecken, die sich den Spaß weiterhin nicht nehmen lassen wollen. Wir zeigen eine Übersicht.
Karnevalsauftakt - Düsseldorf
Karnevalisten feiern auf dem Marktplatz in Düsseldorf das Hoppeditz-Erwachen. Der 11.11. wird dieses Jahr wieder unter Corona-Bedingungen in Präsenz gefeiert. Allerdings gilt das in den Karnevalshochburgen Köln und Düsseldorf nur für Geimpfte und Genesene. Foto: Federico Gambarini/dpa

Karneval steht auch in diesem Jahr unter keinem guten Stern. Aufgrund der hohen Corona-Zahlen werden nun auch in Düsseldorf immer mehr Events abgesagt, verschoben oder können nur unter besonders strengen Regeln stattfinden. Wir zeigen euch alle wichtigen Termine und deren Status auf einen Blick.

Die freiwillige Selbstquarantäne des Düsseldorfer Prinzenpaars war nur der Anfang. Seit dem 16. November ist klar: Auch in NRW wird im Freizeitsektor die 2G-Regel eingeführt. Für besonders sensible Bereiche gilt nun sogar „2G plus“. Will heißen: Auch Geimpfte und Genesene müssen einen aktuellen Test vorlegen können. Darunter fallen auch Karnevalssitzungen, sagte Hendrik Wüst (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Wie die Karnevalsgesellschaften und Vereine darauf reagieren, zeigt unsere Auflistung:

Prinzenpaar-Kürung in der Stadthalle Düsseldorf

  • Termin am 19. November abgesagt, neuer Termin eventuell Anfang Januar 2022

Aufgrund steigender Corona-Zahlen haben der Vorstand des Comitee Düsseldorfer Carneval und die Stadtspitze beschlossen die für Freitag, 19. November, geplante Prinzenpaar-Kürung in der Stadthalle zu verschieben. Bislang geht man davon aus, dass der neue Termin Anfang nächsten Jahres, noch vor der Aufzeichnung der Fernsehsitzung am 6. Januar, stattfinden soll. Bereits erworbene Tickets behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.

>> Düsseldorf verschiebt Prinzenpaar-Kürung – Aus für Indoor-Karneval? <<

KG Gemeinsam jeck in Düsseldorf

  • Termin am 26. November abgesagt, neuer Termin im Januar oder Februar 2022

Auch bei der inklusiven Karnevalsgesellschaft „Gemeinsam jeck“ bleibt man nun gemeinsam daheim. Die Veranstalter teilen die Meinung des Comitee Düsseldorfer Carneval und haben die für den 26. November geplante Sitzung dementsprechend eingestampft. „Wir bedauern das sehr, verstehen diese Entscheidung jedoch und unterstützen diese ausdrücklich. Wir wissen, dass wir als Karnevalisten vieles dafür getan haben, so sicher wie möglich feiern zu können. Das haben andere leider nicht. Und jetzt trifft es uns leider wieder alle“, so „Gemeinsam jeck“-Präsident Thomas Schilder.

KG Räbbelche in Düsseldorf Holthausen

  • Termin am 20. November abgesagt, neuer Termin am 15. Januar 2022

Die freudig erwartete Premiere des Holthausener Karnevalsvereins im Weltkriegsbunker an der Paulsmühlenstraße fällt der aktuellen Corona-Lage ebenfalls zum Opfer. Aktuell peilen die Veranstalter den 15. Januar als Ersatztermin an, um endlich in der der Heimstätte der Paulsmühler Jecken durchstarten zu können. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

>> Entscheidung gefallen: Erstmal kein Karneval in Mönchengladbach <<

Reisholzer Quatschköpp in Düsseldorf Reisholz

  • Termin am 20. November fällt aus, es ist kein Nachholtermin geplant

In Reisholz weinen aktuell viele rote Nasen Rotz und Wasser: Die „Quatschköpp“ wollten ihren Sessionsauftakt am 20. November im Bürgerhaus Reisholz feiern. Daraus wird nun nichts mehr. Präsident Thomas Krohnen gab zudem bekannt, dass es keinen Nachholtermin geben würde. Dabei betonte er nochmal, dass eine Sessionseröffnung unter den aktuellen Bedingungen nicht zu verantworten wäre.

Nordlichter in Düsseldorf Kaiserswerth

  • Termin am 27. November soll stattfinden

Bis zum 27. November ist es noch was hin, allerdings will man sich auch bei den Nordlichtern aus Kaiserswerth nicht quer stellen: Wenn die aktuelle Lage es verlangt, werde man die Veranstaltung absagen, oder verschieben, so Präsident Marc Warnke. Immerhin findet die Inthronisierung des Burggrafenpaares Silke I. und Oliver I. in einem Biergarten statt, für die Teilnahme waren bereits vor den neuen Maßnahmen am 16. November strenge Kontrollen angekündigt. Daumen drücken und die Facebook-Seite der Düsseldorfer Nordlichter im Auge behalten!

>> Karneval in Düsseldorf am 11.11. – alle Fotos aus dem Naseband’s <<

Große Kaiserswerther Karnevalsgesellschaft

  • Termin am 20. November abgesagt, Nachholtermin am 15. Januar 2022

Für Samstag, 20. November, war die die Kürung des ersten Kaiserswerther Kinderprinzenpaar im Kaiserswerther Rathaus geplant. Auch diese wurde nun abgesagt, ein Ausweichtermin für den 15. Januar terminiert. Dabei schmerzt es die Veranstalter vor allem, weil hier mal wieder die Kinder einstecken müssen.

De 11 Pille in Düsseldorf Angermund

  • Termin weiter für den 20. November geplant

Noch keine Neuigkeiten gibt es von den Angermundern „De 11 Pille“. Am Samstag, 20. November, rechneten die Jecken unter anderem mit Hoppeditz Erwachen, der Kürung des Kinderprinzenpaares und einem bunten Karnevalsprogramm. Da „3G“ dank der neuen Vorgaben vom 16. November bereits Geschichte ist, solltet ihr bei Interesse noch schnell einen Blick auf die Homepage und die Facebook-Seite werfen. Immerhin soll auch dieser Sessionsauftakt  relativ sicher unter freiem Himmel stattfinden. Daumen drücken!

>> Veranstaltungen in Düsseldorf: Konzerte, Partys und Flohmärkte – unsere Wochenend-Tipps <<

Prinzengarde

Von der Düsseldorfer Prinzengarde gibt es noch keine Neuigkeiten zu verkünden. Auf Facebook schwelgt der Verein in alten Erinnerungen an eine bessere Zeit.

KG Regenbogen

  • Termin am 20. November findet unter „2G Plus“ statt

Stand für die Nachtsitzung, die am kommenden Samstag, 20. November,  im Theater der Träume stattfindet: Das Event soll wie geplant unter den aktuellen Corona-Bedingungen und Auflagen durchgeführt werden. Um ein Maximum an Sicherheit für alle Beteiligten und Gäste zu gewährleisten, wurde die Gästezahl auf maximal 160 Personen begrenzt und „2G Plus“ eingeführt. Gäste und Künstler etc. müssen nun neben dem Nachweis, dass sie geimpft oder genesen sind, auch einen negativen Schnelltest mitbringen. Im Foyer könnt ihr euch vor Einlass unter ärztlicher Aufsicht kostenlos testen lassen.