Herbst-Festival in Düsseldorf: New Fall Festival feiert Zehnjähriges

Nach einigen Schwierigkeiten in der Corona-Zeit scheint es 2022 endlich zu klappen: Das "New Fall Festival" in Düsseldorf kann sein zehnjähriges Jubiläum endlich nachholen. Unter dem Motto "Thank You For The Music" spielen vom 2. bis 6. November bekannte Acts wie Drangsal, Schmyt und OG Keemo am Ehrenhof. Wir liefern alle Infos zum Line-up und Programm.
New Fall Festival 2022
Das New Fall Festival findet in diesem Jahr vom 2. bis 6. November statt. Foto: Screenshot / new-fall-festival.de
New Fall Festival 2022
Das New Fall Festival findet in diesem Jahr vom 2. bis 6. November statt. Foto: Screenshot / new-fall-festival.de

Auch in diesem Jahr setzt das New Fall Festival in Düsseldorf wieder auf ungewöhnliche Spielstätten und verankert das Pop-Festival rund um die Kulturstätte des Ehrenhofs. Von Mittwoch, 2. November, bis Sonntag, 6. November, erwarten euch großartige Bands und Acts wie Schmyt, OG Keemo, Grandbrothers und Nouvelle Vague. Was sonst noch auf dem Programm steht und wie ihr an Tickets kommt, verraten wir euch hier.

Happy Jubiläum New Fall Festival! Die Feiern zum Zehnjährigen sind längst überfällig und hätten eigentlich bereits 2020 zelebriert werden sollen. Aufgrund von Corona wurde daraus leider nichts. Immerhin hatten die Veranstalter ein glückliches Händchen und überbrückten die lange Corona-Wartezeit mit einer äußerst gelungenen „New Fall Summer Edition“, bei der 2021 große Namen wie Tocotronic, Faber und Alice Phoebe Lou die Bühnen eroberten.

Vom 2. bis 6. November 2022 steht nun also wieder das reguläre Herbst-Festival auf dem Programm. Dabei haben die Veranstalter bereits die ersten Namen im Line-up verraten. Zudem können Tickets vorbestellt werden.

New Fall Festival 2022: Line-up und Tickets

Noch ist das Line-up nicht komplett. Hier ein erster Ausblick:

Alle Bands und Termine auf einen Blick:

  • Mittwoch, 2. November 2022, 20 Uhr, Robert-Schumann-Saal: Grandbrothers
  • Donnerstag, 3. November 2022, 20 Uhr, Robert-Schumann-Saal: OG Keemo
  • Freitag, 4. November 2022, 20 Uhr, Robert-Schumann-Saal: Nouvelle Vague
  • Samstag, 5. November 2022, 20 Uhr, Robert-Schumann-Saal: Drangsal
  • Sonntag, 6. November 2022, 20 Uhr, Robert-Schumann-Saal: Schmyt

Wer noch Tickets absahnen will, der sollte sich sputen: Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen oder direkt unter www.new-fall-festival.de. Dabei werden die Tickets für jeden Auftritt einzeln erworben. Kostenpunkt pro Ticket: ca. 30 bis 40 Euro.

Weitere Bands sollen bald angekündigt werden. Wir halten euch auf dem Laufenden!

New Fall Festival 2022: Von Drangsal bis Nouvelle Vague

Die folgenden Bands sind bereits für das New Fall Festival 2022 bestätigt. Wir stellen euch die Köpfe dahinter vor.

Drangsal

2016 tauchte Drangsal, alias Max Gruber, aus dem Nichts in der Deutschen Musiklandschaft auf. Selten hat ein Debüt so viel Euphorie und Diskussionen ausgelöst wie „Harieschaim“. Die Musik  von Drangsal verweist nicht selten in die 80er. Und so wie das Jahrzehnt, scheut auch dieser Künstler nicht vor großen Gesten zurück, wenn er sehnsuchtsvolle Stücke spielt, die New Wave und Post-Punk aufleben lassen.

Für die musikalische Umsetzung hat er im Produzenten Markus Ganter (u.a. Sizarr, Casper, Tocotronic) den kongenialen Partner gefunden, der ihn in seiner Kunst blind versteht und die Drangsal-Songs in das passende Gewand hüllt. In der Live-Situation findet dann eine Transformation statt, die wenig mit kühler 80s-Ästhetik zu tun hat, sondern Drangsals Brachial-Pop in all seiner Intensität entfesselt.

Grandbrothers

Das  deutsch-schweizerische Musikduo wurde 2011 in Düsseldorf gegründet und vereint Klaviermusik mit Elektro-Sounds. Wenn man für die Grandbrothers ein Motto aufstellen wollte, dann lautete das: Klang durch Forschung. Was ist möglich, was wurde bislang noch nicht probiert?

Ihrer Arbeit an Flügel und Computer gehen die beiden gemeinsam seit 2012 nach, kennengelernt hatten sich Erol Sarp und Lukas Vogel beim Studium am „Institut für Musik und Medien“ an der Düsseldorfer Robert Schumann Hochschule.

OG Keemo

Der deutsche Rapper Karim Joel Martin stammt aus Mainz und ist besser als „OG Keemo“ bekannt. Seine Karriere startete er zusammen mit seinen Freunden Funkvater Frank, Biño, Inu und Mo in der sogenannten „Zonkeymobb-Gang“ über einen SoundCloud-Kanal. Nachdem ihn bereits die Zeit „Deutschlands besten Rapper“ genannt hat, läuft für ihn alles rund. Straßen-Lyrics, harte Beats und eine freshe Ästhetik zwischen Drill-Nihilismus und neuem Samplesoul – OG Keemo fühlt sich an wie der Mann der Stunde und tritt 2022 an, um das auch live zu belegen.

Im Januar 2022 erschien sein zweites Album „Mann beißt Hund“ und stieg gleich auf Platz 2 der Album-Charts ein. Hier erzählt er Kemosabees Geschichte von der Hochhaussiedlung bis ins Jetzt als loses biografisches Epos rund um die (halbfiktiven) Charaktere Malik, Yasha und natürlich Keemo. Ein musikalisches Movie in einer Traditionslinie von La Haine bis Topboy.

Schmyt

Auch Sänger und Rapper Schmyt ist beim New Fall Festival am Start und weiterhin auf bestem Wege deutschsprachige Pop-Musik grundlegend zu verändern. Am 20. Mai 2022 erschien sein gleichnamiges Debütalbum, seitdem ist Schmyt (bürgerlich Julian Paul Schmit) in aller Munde, äh, Ohren.

Nouvelle Vague

Die französische Band „Nouvelle Vague“ wurde bereits 2003 gegründet und covert ausschließlich Klassiker der achtziger Jahre im Bossa-Nova-, Easy-Listening-, Pop- oder auch Singer-Songwriter-Stil.

„Das sind keine Cover-Versionen aus der Technik-Dose, sondern sie sind intelligent und sinnlich“, bescheinigte Arte dem durchaus provokanten und bei New Wave-Puristen umstrittenen Projekt. Nach fünf Studioalben und umfangreichen Tourneen scheint es für die Band auch weiterhin keine Pause zu geben.

Mit dem minimalistischen Line-up von zwei Sängerinnen, in diesem Falle Mélanie Pain sowie Elodie Frégé oder Phoebe Killdee, akustischer Gitarre und ein paar Keyboards kehrt Nouvelle Vague zu seinen Wurzeln zurück und verspricht die ikonischen Songs der 80er Jahre in einem diamantfunkelnden, unschlagbar charmanten neuen Gewand. Überzeugt euch selbst, wenn Nouvelle Vague beim New Fall Festival in Düsseldorf zu Gast sind.

New Fall Festival 2022: Anreise mit ÖPNV oder mit dem Auto

Das New Fall Festival erobert wieder Düsseldorf – aber wie kommt ihr hin? Den Robert-Schumann-Saal findet ihr auf dem Gelände des Ehrenhofs in Düsseldorf, in unmittelbarer Nähe zum Rhein, der Altstadt und der Tonhalle. Die genaue Adresse: Ehrenhof 4-5, 40479 Düsseldorf.

Wer mit dem Auto anreisen will, steuert am besten die ERGO Tiefgarage (Victoriaplatz 1, 40477 Düsseldorf) oder die benachbarte Campus am Kunstpalast Tiefgarage (Achtung, nur Barzahlung möglich!) am „E.ON-Platz 1D“ an. Etwas weiter entfernt finden sich noch Parkplätze an der Rheinterrasse (Robert-Lehr-Ufer 1, 40474 Düsseldorf).

Vom Hauptbahnhof Düsseldorf aus fahrt ihr mit der Linie U78 und U79 bis Haltestelle „Nordstraße“. Von hier aus benötigt ihr ca. 5 Minuten (in Richtung Westen durch die Scheibenstraße bzw. Inselstraße). Alternativ: mit der Linie U70, U74, U75, U76, U77 bis zur Haltestelle „Kulturzentrum Ehrenhof/Tonhalle“, dann der Beschilderung folgen. Nach einem fünfminütigen Fußweg in Richtung Norden durch den Hofgarten und den Ehrenhof erreicht ihr den Robert-Schumann-Saal.