Düsseldorfer Impfbilanz 2021: Verbesserungsbedarf bei 12- bis 17-Jährigen

In Düsseldorf wurden bereits 1,3 Millionen Impfungen verabreicht, der Großteil erfolgt mittlerweile über die Ärzte. Ein guter Wert im Vergleich mit dem Rest des Landes. Doch es gibt noch immer einige Schwachstellen.
Flugzeug
Foto: Sascha Thelen/TNN/dpa

Nach einem weiteren Jahr in der Corona-Krise zieht die Stadt Bilanz: Was hat geklappt? Wie viele Leute sind bereits geimpft, wie sieht der Verteilung der Impfungen in den Altersgruppen aus? Und vor allem: Wo hakt es noch? Was lässt sich besser machen? Stadtdirektor Burkhard Hintzsche nennt in einem aktuellen Bericht von RP Online die Fakten.

Demnach seien alleine über das Angebot der Stadt bereits über 590.000 Impfdosen verabreicht worden, insgesamt kam Düsseldorf zum Jahresende 2021 auf knapp 1,3 Millionen Impfungen.

>> Düsseldorf: Inzidenz – die aktuellen Corona-Zahlen von heute <<

Das ist die Impfquote in Düsseldorf nach Altersgruppen

  • Im Bereich der 5 bis 11-Jährigen wurden bereits 39.828 Kinder geimpft. Die Quote der Erstimpfungen umfasst 14,7 Prozent.
  • Im Bereich der 12 bis 17-Jährigen wurden 31.603 Jugendliche geimpft. 58,2 Prozent davon kommen bereits auf die Zweitimpfung, nur 6,5 Prozent sind bereits geboostert.
  • Im Bereich der 18 bis 59-Jährigen wurden 382.714 Personen geimpft, 86,3 Prozent davon bereits mit Zweitimpfung, 39,3 Prozent geboostert.
  • Im Bereich der über 60-Jährigen in Düsseldorf wurden 159.834 Personen geimpft, stolze 92,4 Prozent mit Zweitimpfung, immerhin bereits 65,8 Prozent mit Booster-Impfung.

>> Corona-Update: 603 bestätigte Omikron-Fälle in Düsseldorf <<

Düsseldorfer Impfbilanz: Guter Stand im NRW-Vergleich

Bezieht man die Zahlen auf den Rest NRW, sticht Düsseldorf positiv hervor: Mit 497.000 immunisierten Menschen erreicht man 77 Prozent der Bevölkerung der Landeshauptstadt. Ganz NRW kommt auf einen Wert von 74,2 Prozent, der Bund nur auf 71,2 Prozent. Dementsprechend könne man stolz sein, „einen erfolgreichen Beitrag in der Pandemiebekämpfung geleistet zu haben und weiter zu leisten“.

Ein nicht unerhebliches „Aber“: In den Zahlen für Düsseldorf werden auch Impfungen gezählt, denen sich Leute von außerhalb der Stadt in Düsseldorf unterziehen. Darunter etwa Pendler oder sogenannte „Impftouristen“.

Impfquote bei Jugendlichen: Verbesserungsbedarf

In Düsseldorf sind bereits knapp 40.000 Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren geimpft, aber nur knapp 32.000 Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren – trotz städtischer Kampagnen und Aktionen an Schulen. Hier gibt es auf jeden Fall noch Luft nach oben.

Weitere Corona-News aus Düsseldorf: