Selbstbefriedigung vor junger Frau im Zug – Bundespolizei nimmt Exhibitionisten fest

In einem Regionalexpress von Hamm nach Düsseldorf befriedigt sich ein Mann vor einer jungen Frau selbst. Die Polizei nahm den Mann in Düsseldorf fest.
Deutsche Bahn Zug Elektrolokomotive E-Lok
Foto: Jens Wolf/dpa
Deutsche Bahn Zug Elektrolokomotive E-Lok
Foto: Jens Wolf/dpa

Am Samstag (15. Januar) kam es in einem Regionalexpress auf dem Weg nach Düsseldorf zu einer sexuellen Straftat. So meldete sich gegen 18 Uhr eine junge Frau aus Schwerte bei der Polizei, dass sich ein Mann vor ihr entblößt und selbstbefriedigt habe.

Der Mann habe sich im Zug zunächst in einer Sitzgruppe ihr gegenübergesetzt. Nachdem der Zug losfuhr, soll er eine Hose geöffnet und Sitzgruppe ihr gegenübergesetzt. Kurz nach der Abfahrt, habe dieser seine Hose geöffnet und soll begonnen haben, sich selbst zu befriedigen. Das Schauspiel soll bis zum Hagener Hauptbahnhof gedauert haben, bis dahin soll der Mann seine Tat vollendet und sich gereinigt haben. Die Frau soll er dabei über die gesamte Zeit angesehen haben.

Daraufhin verließ die junge Frau den Zug und alarmierte die Bundespolizei. Die Beamten vernahmen die Frau und erhielten eine gute Täterbeschreibung. Damit alarmierten die Einsatzkräfte die Kollegen in Düsseldorf im Hauptbahnhof. Diese konnten den Zug in Düsseldorf in Empfang nehmen, wo sie anhand der guten Beschreibung den Mann identifizieren und vorläufig festnehmen konnten.

Fall ereignet sich im RE 13 von Hamm nach Düsseldorf

Die Beamten in Düsseldorf schickten kurz nach der Festnahme Bilder von dem festgenommenen 61-Jährigen vom Düsseldorfer Hauptbahnhof nach Hagen an die dortigen Bundespolizisten. Auf diesen Bildern erkannte die Frau den Mann sofort wieder.

Nun werden weitere Zeugen gesucht. Diese können sich unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 6 888 000, oder jeder Polizeidienststelle  melden. Die Tat ereignete sich am Abend des 15. Januar, gegen 18 Uhr in dem RE 13 von Hamm in Richtung Düsseldorf.

Auch Videos wurden von den Bundespolizisten angefordert. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen exhibitionistischer Handlung eingeleitet.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: