Düsseldorf: Mann unter Straßenbahn eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt

Nach dem schweren Unfall in der Düsseldorfer Innenstadt, bei dem ein Mann unter einer Straßenbahn eingeklemmt wurde, sucht die Polizei nach Zeugen.
Düsseldorf Straßenbahn
Foto: Martin Gerten/dpa

Nach dem schweren Unfall in der Düsseldorfer Innenstadt, bei dem ein 40-jähriger Fußgänger unter einer Straßenbahn eingeklemmt wurde, sucht die Polizei nach Unfallzeugen.

Der 40-Jährige wurde bei dem Unfall mit dem Rheinbahn-Zug der Linie 709 auf der Graf-Adolf-Straße in Richtung Stresemannplatz lebensgefährlich verletzt. Der Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock, wie die Polizei in der NRW-Landeshauptstadt am Samstag mitteilte.

Der Fußgänger war laut Polizei und vorläufigen Ermittlungen am Freitagabend unvermittelt auf die Gleisanlagen getreten, um sie zu überqueren. Hierbei wurde er von der Straßenbahn erfasst und unter ihr eingeklemmt.

>> Taxifahrer stirbt bei Unfall mit Straßenbahn in Düsseldorf <<

Eine zufällig anwesende Ärztin habe sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um den Mann gekümmert.

>> Verkehrsunfall in Düsseldorf mit zwei Straßenbahnen: 15 Verletzte <<

Die Identität des Unfallopfers war zunächst unklar, inzwischen ist er identifiziert. Notfallsanitäter und ein Notfallseelsorger betreuten den Tramfahrer. Von den Fahrgästen sei bei dem Unfall gegen 18.40 Uhr niemand verletzt worden, teilte die Feuerwehr mit.

>> Auto kollidiert mit Straßenbahn – Gaffer behindern Rettungseinsatz <<

dpa