Düsseldorf Corona Rheintreppen
Foto: Shutterstock/Peeradontax

Das Coronavirus breitet sich weiter aus. Auch in Düsseldorf verändert sich die Lage in kurzen Abständen. Wir zeigen euch die aktuellen Zahlen der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens – von Gesamt- über Neuinfektionen bis hin zu Todesfällen und der 7-Tage-Inzidenz.

>> Clubs und Discos in Düsseldorf: Welche Locations geöffnet haben – und welche (noch) nicht <<

Düsseldorf – Corona-Inzidenz: Das sind die Corona-Zahlen (15. Oktober 2021)

  • Bestätigte Corona-Infektionen (gesamt): 32.599 (+62 gegenüber Vortag)
    • davon genesen: 31.500
  • Aktuell infiziert: 620
  • Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus: 483
    • davon neu (gegenüber Vortag): +0
  • 7-Tage-Inzidenz Düsseldorf: 57,9 (-0,8 gegenüber Vortag)

Hinweis: Bei den Zahlen handelt es sich um laborbestätigte COVID-19 Fälle in Düsseldorf (Stand: 15. Oktober 2021, 0.00 Uhr), ausgegeben vom Gesundheitsministerium NRW.

Aktuelle Hospitalisierung in NRW

  • 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz: 1,70
  • Anteil von Covid-19-Patienten an verfügbaren Intensivbetten: 5,72 %

Quellen: Gesundheitsämter und DIVI-Intensivregister, Berechnung: LZG.NRW

Die 7-Tage-Inzidenz (auch Sieben-Tage-Inzidenz) zeigt die Zahl der Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage und wird pro 100.000 Einwohner angegeben. Sie wurde von Bund und Ländern mit Blick auf Kreise und kreisfreie Städte als maßgeblich für neue Einschränkungen in der Corona-Pandemie festgelegt. Hier gibt es einen Überblick vom Robert-Koch-Institut (RKI) über die Situation in den einzelnen Landkreisen.



Düsseldorf: Entwicklung der Inzidenz in den vergangenen 8 Tagen

  • 15. Oktober: 57,9
  • 14. Oktober: 58,7
  • 13. Oktober: 62,5
  • 12. Oktober: 67,5
  • 11. Oktober: 68,2
  • 10. Oktober: 65,3
  • 9. Oktober: 54,3
  • 8. Oktober: 65,6

Coronavirus in Düsseldorf: Entwicklung seit Ausbruch der Pandemie

Der erste Coronavirus-Fall in Nordrhein-Westfalen und die Stadt Düsseldorf sind eng verbunden. Zwar stammte das Ehepaar, bei dem das Virus Ende Februar 2020 nachgewiesen wurde, aus Erkelenz im Kreis Heinsberg, behandelt wurde es jedoch in der Uniklinik Düsseldorf.

Die ersten zwei Corona-Fälle in Düsseldorf wurden am 4. März 2020 festgestellt. 13 Tage später war die Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle schon dreistellig (129 am 17.03.2020), am 28. März 2020 wurde erstmals die 1000er-Marke gebrochen (1014). Am 27. November 2020 gab es insgesamt 10.000 Fälle in Düsseldorf. Die Marke von 20.000 Corona-Fällen wurde in Düsseldorf am 10. April 2021 überschritten. Seit dem 7. Juni 2021 gibt es mehr als 25.000 Fälle in der Landeshauptstadt.

Corona in Düsseldorf: Ansprechpartner und Hotlines

Der erste Ansprechpartner bei akuten Erkrankungen – und damit auch bei einer möglichen Infektion mit dem Coronavirus –, ist immer die Hausärztin oder der Hausarzt. Sollte ein Verdacht auf eine Corona-Infektion bestehen, wird sie oder er einen Test vornehmen oder an das städtische Infotelefon verweisen. Dieses steht auch für allgemeine Fragen zur Verfügung und ist von montags bis freitag von 7.30 Uhr bis 21 Uhr und samstags von 8 bis 16 Uhr unter der 0211 89-96090 zu erreichen (Fax für Hörgeschädigte: 0211 89-35674).

Corona-Impfung in Düsseldorf: Wo ist das Impfzentrum?

Das Impfzentrum der Landeshauptstadt Düsseldorf befindet sich in der Merkur Spiel-Arena (Arena-Straße 1, 40474 Düseldorf). Dort können pro Tag 2400 Impfungen durchgeführt werden. Termine werden unter der Rufnummer 0800 116117-01 oder online unter www.116117.de bei der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein vergeben.

>> Corona-Impfzentrum Düsseldorf: Anfahrt, Parkmöglichkeiten, Barrierefreiheit – alle Infos <<

Coronavirus in Düsseldorf: Entwicklung seit Ausbruch der Pandemie

Der erste Coronavirus-Fall in Nordrhein-Westfalen und die Stadt Düsseldorf sind eng verbunden. Zwar stammte das Ehepaar, bei dem das Virus Ende Februar 2020 nachgewiesen wurde, aus Erkelenz im Kreis Heinsberg, behandelt wurde es jedoch in der Uniklinik Düsseldorf.

Die ersten zwei Corona-Fälle in Düsseldorf wurden am 4. März 2020 festgestellt. 13 Tage später war die Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle schon dreistellig (129 am 17.03.2020), am 28. März 2020 wurde erstmals die 1000er-Marke gebrochen (1014). Am 27. November 2020 gab es insgesamt 10.000 Fälle in Düsseldorf. Die Marke von 20.000 Corona-Fällen wurde in Düsseldorf am 10. April 2021 überschritten. Seit dem 7. Juni 2021 gab es mehr als 25.000 Fälle in der Landeshauptstadt.