Dach von Düsseldorfer Hotel in Flammen: Feuerwehr im Großeinsatz

Großeinsatz in der Düsseldorfer Innenstadt: In der Nacht zu Donnerstag stand das Dachgeschoss des in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof gelegenen Hotel Asahi in Flammen. Der Brand startete in einer Sauna – und breitete sich rasend schnell aus.

Großeinsatz für die Düsseldorfer Feuerwehr auf der Kurfürstenstraße am Hotel Asahi: Eine Sauna im Dachgeschoss des Gebäudes hat gebrannt, das Feuer konnte sich binnen kürzester auf das gesamte Dach ausbreiten.

Wie ein Feuerwehrsprecher am frühen Donnerstagmorgen sagte, konnte sich das Feuer durch das Holz in der Sauna so schnell ausweiten. Der Brand sei auch auf die Dachfläche übergegangen. „Als die ersten Einsatzkräfte auf das Gebäude zufuhren, waren bereits meterweite Flammen aus der obersten Etage des Gebäudes zu sehen“, sagte der Sprecher.

Die Feuerwehr habe das zwölfstöckige Hotel, in dem sich rund 60 Menschen befanden, evakuiert. Der Brand sei nicht auf weitere Teile des Hotels oder auf angrenzende Gebäude übergegangen. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand. Die Menschen konnten in andere Teile des Hotels zurückkehren. Wie es zum Ausbruch kam und wie hoch der entstandene Sachschaden ist, war zunächst unklar. Die Feuerwehr war laut Sprecher mit 80 Einsatzkräften vor Ort.

dpa