Corona-Ausbruch in Düsseldorfer Kita: 14 Fälle bei den „Grashüpfern“ bestätigt

In einer Kindertagesstätte im Düsseldorfer Stadtteil Bilk gibt es 14 bestätigte Corona-Fälle, elf davon positiv getestete Kinder.
Kindertagesstätte NRW Kita
Foto: Monika Skolimowska/dpa
Kindertagesstätte NRW Kita
Foto: Monika Skolimowska/dpa

Schlechte Nachrichten für alle Eltern, deren Kinder in die Kita „Grashüpfer“ gehen: Mittlerweile wurden 14 Corona-Fälle vor Ort bestätigt, elf davon positiv getestete Kinder, sowie drei Fälle unter den Beschäftigten der Kindertagesstätte. Diese liegt recht idyllisch am Unisee, in unmittelbarer Nähe zur Uni Düsseldorf und dem botanischen Garten. Das gab die Stadt bekannt.

Laut Stadt Düsseldorf sei der erste Fall am Sonntag, 16. Januar 2022, bekannt geworden. Seitdem spitzen sich die Test-Ergebnisse zu. Immerhin: Aktuell betreffen die Corona-Fälle scheinbar nur eine Gruppe, die seitens der Einrichtung komplett geschlossen wurde. Alle Infizierten befinden sich in Quarantäne. Nun sollen weitere Testungen durchgeführt werden.

>> Corona-Impfzentrum Düsseldorf – alle Infos <<

Inzidenz in Düsseldorf noch immer hoch

Obwohl die Inzidenz in Düsseldorf am Dienstag, 19. Januar, leicht gesunken ist, kann von einer Entspannung noch nicht wirklich die Rede sein. Aktuell sind 5200 Menschen mit dem Virus infiziert, die 7-Tage-Inzidenz in Düsseldorf liegt bei 427,9 (- 30,2 gegenüber Vortag).

>> Düsseldorf: die aktuellen Corona-Zahlen von heute <<