Corona an Düsseldorfer Schulen: Diese Einrichtungen sind besonders betroffen

Seit dem Jahresbeginn schnellen die Zahlen an den Schulen in Düsseldorf nach oben. Wir zeigen euch, welche Schulen besonders betroffen sind.
Schule Maske
Ein Klassenraum voller Masken – so sehen Schulen während der Corona-Pandemie aus. Foto: Matthias Balk/dpa
Schule Maske
Ein Klassenraum voller Masken – so sehen Schulen während der Corona-Pandemie aus. Foto: Matthias Balk/dpa

Die Weihnachtsferien sind vorbei und die Corona-Fallzahlen an Düsseldorfer Schulen steigen. Wie das Gesundheitsamt Düsseldorf vermeldet, sind insgesamt 1706 Fälle in den ersten Tagen nach den Ferien festgestellt worden. Das sind bereits jetzt schon mehr, als im gesamten Dezember (1679) sowie November (1027) gemeldet wurden.

Die einzelnen Zahlen aber schwanken sehr. Während manche Schule wenig betroffen ist, sind die Zahlen an anderen Einrichtungen sehr viel höher. Wir zeigen euch, welche Schulen es besonders trifft und listen nachfolgend die Schulen auf, die mehr als 30 Infektionen zu verzeichnen haben:

  • Annette-Gymnasium (42)
  • Lore-Lorentz-Schule (42)
  • Hermann-Gmeiner-Grundschule (35)
  • St. Ursula-Gymnasium (33)
  • Max-Weber-Kolleg (30)
  • Walter-Eucken-Kolleg (30)
  • Internationale Schule Düsseldorf (30)

Die Fallzahlen an den Schulen werden täglich über die städtische Liste aktualisiert.