Neuss: Mann schießt auf Kontrahenten – Mordkommission ermittelt

In Neuss hat ein Mann (27) einem Kontrahenten (24) vor einem Club in den Oberschenkel geschossen. Jetzt ermittelt die Mordkommission.
Blaulicht Streifenwagen Polizei
Ein herbeirauschendes Polizeiauto. Foto: Daniel Karmann/dpa
Blaulicht Streifenwagen Polizei
Ein herbeirauschendes Polizeiauto. Foto: Daniel Karmann/dpa

Ein Streit zwischen zwei jungen Männern in Neuss eskaliert. Dann zückt einer seine Waffe und drückt ab.

Laut Mitteilung der Ermittler vom Montag soll ein 27-Jähriger einem 24-Jährigem in den Oberschenkel geschossen haben. Nach der Tat war der Mann am frühen Sonntagmorgen gegen 5 Uhr geflüchtet. Das Opfer kam verletzt ins Krankenhaus. Spezialkräfte der Polizei nahmen den mutmaßlichen Schützen am Sonntagabend in Düsseldorf fest und stellten die Tatwaffe sicher.

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Die Hintergründe der Tat sind laut Mitteilung derzeit noch offen. Der Beschuldigte sitzt in Untersuchungshaft und schweigt bislang zu dem Vorwurf.

>> Blutbad in Wuppertal: Ehepaar will sich umbringen – Mann überlebt <<

dpa