Knast statt Urlaub: Bundespolizei fasst Mann am Flughafen Düsseldorf

Am Düsseldorfer Flughafen konnte die Bundespolizei einen Mann festnehmen, der seit Jahren gesucht wurde. Nun muss er ins Gefängnis.
Blaulicht Polizei
Gefahr im Vollzug, die Polizei muss einschreiten. Foto: Shutterstock/Pradeep Thomas Thundiyil
Blaulicht Polizei
Gefahr im Vollzug, die Polizei muss einschreiten. Foto: Shutterstock/Pradeep Thomas Thundiyil

Damit hatte der 49 Jahre alte Niederländer wohl nicht gerechnet, als er am vergangenen Dienstag am Flughafen in Düsseldorf in den Urlaub in die Türkei fliegen wollte. Die Bundespolizei wurde auf den Mann aufmerksam und wollte ihn kontrollieren.

Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann schon seit geraumer Zeit gesucht wurde. Vor elf Jahren wurde ein Haftbefehl gegen ihn erlassen. Er wurde 2008 wegen Drogenhandels und versuchter räuberischer Erpressung in drei Fällen zu einer Freiheitstrafe von acht Jahren verurteilt.

Dreieinhalb Jahre aber fehlten ihm noch. Da er sich seit vielen Jahren auf der Flucht befand, fahndete die Polizei nach ihm. Nun wurde er am Flughafen gefasst. Nachdem der Haftbefehl eröffnet wurde, überstellte die Bundespolizei den Mann an die zuständigen Justizbehörden.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: