Einsturzgefahr in Wohngebäude in Düsseldorf-Pempelfort – Feuerwehr gibt Entwarnung

In Düsseldorf-Pempelfort drohte ein Gebäude einzustürzen. Die Feuerwehr musste 50 Menschen in drei Häusern evakuieren.
Feuerwehr Blaulicht
Feuerwehr. (Symbolbild) Foto: Shutterstock.com / Joerg Lantelme
Feuerwehr Blaulicht
Feuerwehr. (Symbolbild) Foto: Shutterstock.com / Joerg Lantelme

Einsatz in Pempelfort für die Düsseldorfer Feuerwehr: Am Montag drohte ein Wohngebäude einzustürzen. Sofort mussten rund 50 Personen aus dem betroffenen sowie den beiden angrenzenden Gebäuden evakuiert werden.

An dem Mehrfamilienhaus auf der Winkelsfelder Straße waren innen und außen Risse bemerkt worden. Eine Decke soll sich gewölbt haben, teilte ein Sprecher der Feuerwehr mit.

Für die Bewohner wurde ein Bus bereitgestellt, nach rund anderthalb Stunden durften sie dann wieder zurück in die Häuser. Sowohl die Winkelsfelder Straße als auch die Parkstraße waren zeitweise gesperrt. Die Risse seien vermutlich durch Bauarbeiten entstanden, genau wisse man das aber noch nicht, sagte der Sprecher. Verletzte habe es nicht gegeben.