Düsseldorf: Holländische Polizisten auf dem Weihnachtsmarkt? Das ist der Grund

In ihren Uniformen mit der Aufschrift "Politie" stechen sie auf den Düsseldorfer Weihnachtsmärkten sofort ins Auge. Besucher fragen sich: Was machen niederländische Polizisten auf dem Düsseldorfer Weihnachtsmarkt? Wir erklären es euch!
Polizei Politie
Eine deutsche Polizistin patrouilliert mit einem Beamten der niederländischen Politie. Foto: David Young/dpa
Polizei Politie
Eine deutsche Polizistin patrouilliert mit einem Beamten der niederländischen Politie. Foto: David Young/dpa

Bummelt man an den Adventswochenenden über die Düsseldorfer Weihnachtsmärkte, etwa an der Kö oder am Rathaus, sieht man sie sofort: niederländische Polizisten in Uniform. Betriebsausflug nach Deutschland? Nein! Die Beamten aus dem Nachbarland sind dienstlich in Düsseldorf unterwegs. Warum? Tonight News kennt die Hintergründe.

In einer Pressemitteilung der Polizei Düsseldorf heißt es: „Seit nunmehr 24 Jahren besteht die Kooperation zwischen der Politie Den Haag und der Düsseldorfer Polizei. An den vier Adventswochenenden begleiten jeweils vier Polizisten aus der Partnerstadt ihre Düsseldorfer Kollegen durch den vorweihnachtlichen Einkaufstrubel. Die niederländischen Beamtinnen oder Beamten stehen ihren Landsleuten wieder mit Rat und Hilfe in ihrer Muttersprache zur Seite.“

Denn: Weihnachtsmärkte sind in den Niederlanden nicht populär. Daher reisen Holländer in der Vorweihnachtszeit gerne in nahe gelegene deutsche Städte, um Glühwein und Feuerzangenbowle zu trinken. Sollte es bei den Weihnachtsmarkt-Touristen aus Holland zu Zwischenfällen im Alkoholrausch kommen, sind die Ordnungshüter der niederländischen „Politie“ sofort zur Stelle, können in ihrer Muttersprache für Ordnung sorgen.