Düsseldorf-Unterbilk: Junge (9) auf Schulweg angefahren – Fahrer flüchtet

Ein neunjähriger Junge ist am Mittwochmorgen auf seinem Schulweg in Düsseldorf-Unterbilk angefahren worden. Der Autofahrer flüchtete.
Polizei Wagen Blaulicht
Die Polizei im Einsatz. Foto: Shutterstock/Christian Horz
Polizei Wagen Blaulicht
Die Polizei im Einsatz. Foto: Shutterstock/Christian Horz

In Düsseldorf-Unterbilk ist ein Neunjähriger am Mittwochmorgen auf seinem Schulweg von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden. Der oder die Fahrer/in setzte die Fahrt fort, ohne dem Jungen zu helfen oder seine Personalien zu hinterlassen. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war der Junge gegen 7.45 Uhr auf dem Weg zu Schule. Als er die Fußgängerampel an der Neusser Straße, Ecke Lorettostraße bei Grünlicht überqueren wollte, erfasste ihn ein Pkw, dessen Fahrer links abbog. Der Junge verletzte sich leicht.

Der oder die Fahrer/in soll anschließend aus dem Fenster geschaut haben und weitergefahren sein. Bei dem flüchtigen Pkw soll es sich um ein weißes Fahrzeug gehandelt haben.