Düsseldorf: Brand in Dachstuhl nahe Oper und Steigenberger-Parkhotel

Am Dienstagabend brannte in Düsseldorf ein Dachstuhl nahe der Oper und den Steinberger-Parkhotel. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Feuerwehr Blaulicht
Feuerwehr. (Symbolbild) Foto: Shutterstock.com / Joerg Lantelme
Feuerwehr Blaulicht
Feuerwehr. (Symbolbild) Foto: Shutterstock.com / Joerg Lantelme

In Düsseldorf brannte am Dienstagabend ein Nachbarhaus des Steinberger-Parkhotels. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot aus, um den Brand im Dachgeschoss eines sechsstöckigen Gebäudes zu löschen.

Der Großeinsatz  war aufgrund der engen Bebauung an der Ludwig-Zimmermann-Straße nötig, um eine Ausdehnung des Brandes im sechsstöckigen Wohnhaus auf die Nachbargebäude zu verhindern. Unmittelbar neben dem Gebäude: die Oper sowie das Steinberger-Parkhotel. Etliche Straßen waren von Verkehrsstörungen beeinträchtigt, die Straße zwischen Oper und dem Hotel wurde gleich voll gesperrt.

Der Brand in dem Wohnhaus war zunächst kaum zu sehen, da er sich noch unter dem Dach verbarg. Daher war es vor allem der Geruch, der die Menschen alarmierte. Erst als das Dach von der Feuerwehr geöffnet wurde, war auch der Rauch zu sehen und die Einsatzkräfte konnten mit den eigentlichen Löscharbeiten beginnen.

Auch im Steinberger-Parkhotel wurden sechs Zimmer vorsorglich geräumt, die Gäste sammelten sich größtenteils in der Lobby. Das Feuer war aber schnell unter Kontrolle, wie auch die „Rheinische Post“ berichtet. Am Ende waren fünf Wohnungen im Haus nicht mehr bewohnbar, verletzt wurde niemand.

Wie hoch der Schaden ist, konnte noch nicht festgestellt werden, die Ermittlungen der Polizei dauern an. Am späten Abend konnte der Betrieb sowohl im Hotel wie auch in der Oper wieder normal aufgenommen werden.