Düsseldorf: Betrunkener droht mit Messer in Bankfiliale – Festnahme

Ein Betrunkener Mann bedrohte am Donnerstag, den 30. Juni, in einer Bankfiliale Kunden mit einem Messer. Er wurde festgenommen.
Blaulicht Polizei
Gefahr im Vollzug, die Polizei muss einschreiten. Foto: Shutterstock/Pradeep Thomas Thundiyil
Blaulicht Polizei
Gefahr im Vollzug, die Polizei muss einschreiten. Foto: Shutterstock/Pradeep Thomas Thundiyil

In einer Düsseldorfer Bankfiliale in der Nähe des Hauptbahnhofes an der Immermannstraße bedrohte ein Mann Kunden mit einem Messer. Als die Polizei hinzugerufen wurde, schien sich der Mann davon zu machen.

Die Beamten aber konnten den Angreifer bereits auf der Fahrt zum Tatort identifizieren und dingfest machen. Nachdem die Polizisten dem Mann Anweisungen gaben, er diesen aber nicht nachkam, wurde er von den Beamten schließlich zu Boden gebracht und fixiert.

Daraufhin durchsuchten die Polizisten den Mann und fanden ein Messer bei ihm. Der 38-Jährige ohne festen Wohnsitz wurde anschließend festgenommen und von den Beamten mit auf die Wache genommen. Dort musste er sich einem Alkoholtest unterziehen, der zeigte, dass der Mann über 2,4 Promille im Blut hatte. Danach wurde noch eine Blutprobe entnommen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: