Betrunkene rast auf Rheinkirmes-Heimweg in Polizeiwagen – E-Scooter-Unfall mit Konsequenzen

Eine Frau ist auf einem E-Scooter fuhr betrunken in einen Streifenwagen hingefahren. Nach einem Alkoholtest wurde ihr Führerschein eingezogen.
Blaulicht Polizei
Gefahr im Vollzug, die Polizei muss einschreiten. Foto: Shutterstock/Pradeep Thomas Thundiyil
Blaulicht Polizei
Gefahr im Vollzug, die Polizei muss einschreiten. Foto: Shutterstock/Pradeep Thomas Thundiyil

So hatte sich die 49-Jährige ihre Rückreise von der Rheinkirmes sicher nicht vorgestellt. Als sie sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf den E-Scooter schwang und nach Hause wollte, kollidierte sie mit einem Streifenwagen der Polizei.

Der Wagen fuhr im Stadtteil Oberkassel auf der Cherusker Straße in Richtung Oberkasseler Straße. Als die Polizisten nach links abbiegen wollten, kam die Frau dem Wagen entgegen der Fahrtrichtung aus der Oberkasseler Straße.

Sowohl die Beamten als auch die Frau auf dem E-Scooter wichen aus und bremsten. Dennoch knallte die Frau in den Wagen der Polizisten. Die Frau kam dabei zu Fall, Verletzungen trug sie jedoch nicht davon.

>> Mann läuft mit blutiger Stichwunde durch Düsseldorf-Derendorf <<

Allerdings rochen die Beamten den Alkohol aus dem Atem der Frau, woraufhin ein Alkoholtest veranlasst wurde. Dabei stellte sich heraus, dass die 49 Jahre alte Frau nicht mehr fahrtüchtig war. Eine Blutprobe wurde entnommen und ihr Führerschein wurde eingezogen.