Betrunkene Frau will auf Flughafen-Rollfeld in Düsseldorf parken – Führerschein weg

Eine betrunkene Frau will mitten auf dem Rollfeld auf dem Düsseldorfer Flughafen parken. Am Ende wird es teuer für sie.
Polizei Wagen Blaulicht
Die Polizei im Einsatz. Foto: Shutterstock/Christian Horz
Polizei Wagen Blaulicht
Die Polizei im Einsatz. Foto: Shutterstock/Christian Horz

Eine Frau aus den Niederlanden sorgte am Düsseldorfer Flughafen am Donnerstagmorgen für ungläubiges Staunen. Als sie am Zufahrtstor ankam, forderte sie, dass man sie durchlassen solle. Schließlich warte ihr Flieger nach Spanien auf sie. Daher wollte sie mit ihrem Auto auf dem Rollfeld zu ihrem Flieger fahren.

Der Wachmann kam den Aufforderungen natürlich nicht nach, was die Frau aber nur noch mehr auf die Palme brachte. Zudem missachtete sie trotzig und unter Protesten, das Zufahrtstor wieder frei zu machen. Dabei nahm der Wachmann den Alkoholgeruch der Fahrerin wahr.

Blackout wird ganz schön teuer

Wenig später traf auch schon die Polizei ein, die ebenfalls einen deutlichen Pegel bei der Frau feststellte. Zudem waren weder Gepäck noch Flugticket bei der Frau vorhanden. Ob sie glaubte, ein Ticket nach Spanien im Flieger beim Kontrolleur nachlösen zu können, blieb unaufgeklärt.

Ein gekauftes Ticket wäre in jedem Fall günstiger gewesen, als eine Sicherheitsleistung in Höhe von über 900 Euro, ein sichergestellter Fahrzeugschlüssel, eine Blutprobe und ein Verbot der Weiterfahrt sowie ein Strafverfahren.

Mehr zum Thema: