Polizei Blaulicht Symbolbild
Foto: Jaromir Chalabala/Shutterstock

Ein Führerscheinneuling ist bei Dunkelheit und nasser Fahrbahn mit Tempo 114 durch die Iserlohner Innenstadt gerast – und prompt dabei erwischt worden.

Er habe sich bei den Beamten im Radarwagen nach seiner gefahrenen Geschwindigkeit erkundigt und schlechte Nachrichten bekommen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

>> Fast 100 km/h zu schnell – Autofahrer rast selbst der Polizei davon <<

Der 18-Jährige muss nach seiner Fahrt vom Montagabend mit 280 Euro Bußgeld und zwei Monaten Fahrverbot rechnen und außerdem zur Nachschulung, da er den Führerschein noch auf Probe hat.

Quelle: dpa