Dieses Auto ist wohl ein Traum für jeden großen und kleinen Lego-Fan. Der Spielwarenhersteller hat den Supersportwagen Bugatti Chiron in Originalgröße nachgebaut. Das Auto ist voll funktionstüchtig, hat Platz für zwei Passagiere und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h.

Damit ist der Nachbau zwar etwa 400 km/h langsamer als das Original, aber immerhin fast genauso schön anzusehen. Für die Lego-Konstrukteure ist der Bugatti Chiron derweil die erste große bewegliche Konstruktion, die mit mehr als eine Millionen Elementen gebaut wurde. Angetrieben wird der 1,5 Tonnen schwere Wagen von 2304 Lego-Motoren und 4032 Zahnrädern. Das ergibt eine Leistung von 5,3 PS und ein geschätztes Drehmoment von 92 Newtonmeter.

„Dieses Modell in Originalgröße ist in vielerlei Hinsicht eines der ersten seiner Art. Unser Ziel war es, die Grenzen unserer eigenen Vorstellungskraft zu sprengen“, erklärte Lena Dixen vom Lego-Produktmarketing. Der Blick ins innere des Wagens zeigt: Das ist durchaus gelungen. Nahezu jedes Detail des Originalfahrzeugs wurde in insgesamt 13.000 Arbeitsstunden nachgebaut.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!