Eine Autofahrerin ist in Iserlohn rückwärts gefahren und zwischen zwei Autos eingeklemmt worden. Dabei hat sich die 84-Jährige  lebensgefährlich verletzt.

Die Frau hatte am Montag aus unbekannten Gründen die Fahrertür geöffnet und dabei ihr linkes Bein aus dem Auto hängen lassen, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte.Sie geriet zu dicht an ein anderes Auto und wurde dabei eingeklemmt.

Aufgrund der schweren Verletzungen sei die Frau mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik nach Dortmund gebracht worden, teilte die Feuerwehr mit. (dpa)