Foto: Shutterstock/Anthony Bolan
Foto: Shutterstock/Anthony Bolan

Auf den Bauch ihrer schwangeren Mutter soll ein 16-jähriges Mädchen in Bad Salzuflen zwei Mal mit einem Messer eingestochen haben.

„Wir gehen davon aus, dass sie psychisch krank ist“, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Detmold am Montag. Seit etwa einer Woche war das Mädchen nach Angaben der Ermittler in der Kinder- und Jugendpsychiatrie wegen möglicher Suizidgefahr behandelt worden. Sie habe jedoch Ausgang erhalten, da sie auf dem Weg der Besserung zu sein schien. Ihre Mutter befand sich demnach in der 29. Schwangerschaftswoche. Sowohl die 41-Jährige als auch ihr ungeborenes Kind konnten gerettet werden.

Die Tat ereignete sich am Samstagnachmittag im Haus der Mutter. Die Deutsche ist nun einstweilig in der geschlossenen Psychiatrie untergebracht. Ihr wird unter anderem versuchter Totschlag vorgeworfen. Zur Tatzeit waren Geschwister im Haus anwesend. Mehrere Medien hatten über den Fall berichtet.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)