Foto: Kichigin/Shutterstock.com (Symbolbild)
Foto: Kichigin/Shutterstock.com (Symbolbild)

Durch einen Sauna-Aufguss mit einer selbst hergestellten Aromamischung sind in einem Fitnessstudio im niedersächsischen Delmenhorst zwei junge Männer verletzt worden.

Sie erlitten nach Angaben der Polizei vom Mittwoch teilweise schwere Verbrennungen, als sich die Flüssigkeit vermutlich wegen eines zu hohen Anteils an ätherischen Ölen auf dem heißen Saunaofen entzündete. Ein 48-jähriger Sauna-Gast hatte diese darauf geschüttet.

Gegen den Mann werde wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt, teilten die Beamten in Delmenhorst mit. Er hatte die Mischung zu Hause angefertigt und in die Sauna mitgebracht. Der Mix entzündete sich demnach mit einer Stichflamme, die einen 18-Jährigen und einen 21-Jährigen erfasste. Rettungswagen brachten beide in Krankenhäuser.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(AFP)