Blitz Gewitter
Foto: Milena Nikolovska/shutterstock

In Norwegen sind zwei Schwestern von einem Blitz getroffen und getötet worden. Eine dritte Schwester wurde bei dem Unglück in den norwegischen Bergen schwer verletzt, wie die Behörden am Montag erklärten.

Die Mädchen im Alter von zwölf und 18 Jahren waren am Sonntag auf einer Wanderung in der Region Hareid im Süden des Landes, als es zu dem Unglück kam. Die dritte Schwester wurde zunächst in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht und von dort in eine Klinik in Bergen, der zweitgrößten Stadt des Landes, verlegt.

>> Heftig! Hier schlägt ein Blitz bei einem Golfturnier ein – sechs Menschen verletzt <<

Der Bürgermeister von Hareid, Bernt Brendal, sprach von einem „tragischen Ereignis“, das nicht vorhersehbar gewesen sein, weil das Wetter so schnell umgeschlagen habe. In der Region kam es am Sonntagnachmittag und frühen Abend nach einem Bericht des Rundfunksenders NRK zu mehr als 800 Blitzeinschlägen.

>> 27 Menschen sterben bei Blitzeinschlägen in Indien <<

Nach Angaben des Gemeindevorsitzenden Bernt Brandal hatten sich die Schwestern im Urlaub befunden.

>> Ein echter Held: Neunjähriger rettet kleine Schwester aus brennendem Auto <<

Quelle: dpa