Auto Polizei Nacht Unfall
Foto: shutterstock/zef art

Da fuhr die Oma nicht im Hühnerstall Motorrad, sondern ihr Auto alleine mit zwei 13-Jährigen nachts durch Hessen. Die beiden Jugendlichen nutzten den Wagen für eine Spritztour und wechselten sich den bisherigen Ermittlungen zufolge am Steuer ab.

Das teilte die Polizei in Marburg am Freitag mit. Der Ausflug in der Nacht zum Donnerstag endete demnach in Emsdorf mit einem Unfall, bei dem niemand verletzt wurde. Das Auto geriet zu weit nach rechts und streifte einen geparkten Wagen.

Beim Zurücksetzen stießen die Jugendlichen gegen ein weiteres Auto. Die Flucht vom Unfallort nützte nichts – Zeugenaussagen führten zu dem Auto und zu den 13-Jährigen. Wie lange sie mit dem Auto ihrer Oma unterwegs waren, blieb unklar. Die Polizei schätzte den entstandenen Sachschaden auf mindestens 5000 Euro.

Quelle: AFP