Foto: Screenshot  7News
Foto: Screenshot 7News

Was ist das denn? Ein Riesen-Ochse! Kaum zu glauben, aber „Knickers“ ist kein Trick, keine Fälschung und kein Spaß. Der riesige Mutant lebt in Westaustralien.

„Knickers“ ist sieben Jahre alt, wiegt mit 1,4 Tonnen etwa so viel wie ein Mittelklassewagen und ist mit 1,93 Meter größer als die meisten Menschen. Im Vergleich zu seinen Kollegen ist er ein Riese, was ihm nicht nur den Neid der Artgenossen gesichert hat, sondern auch sein Leben. Er ist schlichtweg zu groß für den Schlachthof und darf somit in Ruhe sein Leben leben.

Im Zentrum der Herde wirkt der schwarz-weiß gefleckte Vierbeiner wie der Chef im Ring. Anlegen braucht sich mit „Knickers“ jedenfalls niemand, wie im Video zu sehen ist.

Hin und wieder muss einer der jüngeren Ochsen auf der 20.000-Rinder-Farm südlich von Perth zur Seite gewuchtet werden. Dennoch ist der Koloss in der Herde sehr beliebt. Sein Besitzer Geoff Pearson ist ebenfalls stolz auf den Holsteiner Friesian, den er im Alter von zwölf Monaten für 400 Dollar erwarb. Schon damals war er ein klein wenig größer als die anderen.

Der größte lebende Ochse ist laut dem Guinnessbuch der Rekorde der italienische Bellino. Der wurde zuletzt im Jahr 2010 gemessen – und war damals stolze 2,07 Meter groß.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!