Da musste wohl etwas raus! Ein Zocker hat in Weiden in der Oberpfalz auf eher ungewöhnliche Weise auf seine offenbar bescheidene Glückssträhne reagiert. Selbst Polizeibeamte zeigten sich fassungslos.

Am Montagabend besuchte ein junger Mann aus Weiden um etwa 20.30 Uhr eine Spielhalle an der Bahnhofsstraße, um dort sein Glück beim Zocken an Spielautomaten herauszufordern. Der gewünschte Erfolg blieb allerdings aus, sodass der 28-Jährige seinen Frust auf besonders drastische Weise zum Ausdruck brachte.

Laut Polizeibericht habe der Weidener kurzerhand seine Hosen runtergelassen und sein großes Geschäft direkt auf dem Automaten verrichtet. Nach Angaben der Polizei entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro, da sowohl das Bedienfeld als auch die Elektronik unbrauchbar gemacht wurden.

Der 28-Jährige muss sich nun vor dem Staatsanwalt verantworten. Die Polizei rätselt derweil noch immer über die Aktion: „Was bewegt Leute bloß zu so einer Handlung…?“

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!