Ziegenbock
Foto: Federico Gambarini/dpa

Einer Frau in Unterfranken waren die Geräusche von draußen einfach zu laut. Und weil sie das Blöken nicht zuordnen konnte, rief sie die Polizei.

Ein brünftiger Ziegenbock hatte auf einer Weide derart laut geblökt, dass die Anwohnerin wegen „komischer Geräusche“ die Beamten gerufen hat. „Der Bock war aber nicht krank oder verletzt – sondern völlig außer sich, um die Damen der Herde zufrieden zu stellen“, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. „Als eine Streife gegen sechs Uhr am Morgen die Weide in Lohr am Main kontrollierte, grunzte und blökte der Bock zufrieden vor sich hin.“

Die Beamten beruhigten die besorgte Anwohnerin. „Ein Blick aus dem Fenster des Wohnhauses vor dem Notruf hätte die Situation vielleicht auch geklärt“, hieß es weiter. „Erfreulich ist, dass es jetzt bald kleine Zicklein gibt.“

Quelle: dpa