Ziege
Foto: Federico Gambarini/dpa

Ein Mann aus dem
US-Staat Ohio hat in seinem Bad einen ungewöhnlichen Einbrecher gefunden: eine
schlafende Ziege. Das Tier sei durch
eine Glasschiebetür ins Haus gekracht, habe innen gewütet und es sich dann für
ein Nickerchen im Bad gemütlich gemacht, berichtete die örtliche Zeitung „The
Ashland Times-Gazette“.

Hausbesitzer Logan
Keathley sagte dem Blatt, er sei am vergangenen Freitag nach Hause gekommen und
habe das Chaos und den beißenden Geruch bemerkt. Sein Schäferhund sei völlig
außer sich gewesen. Dann habe er im Bad die Ziege gefunden.

Das Tier mit dem
Spitznamen „Big Boy“ war aus einer Farm mehrere Kilometer entfernt ausgebüxt.
Die herbeigerufenen Polizisten versuchten, es zunächst mit Essen nach draußen
zu locken. Als das nicht funktioniert, griffen sie beherzt die Hörner und
brachten die Ziege nach draußen.

Logans Mutter Jennifers
sagte der Zeitung, ihr Haus rieche nun wie eine „Ziegenfarm“.

Quelle: dpa