76-Jähriger stirbt bei Feuer durch brennenden Adventskranz

Erneut hat ein brennender Adventskranz das Leben eines Mannes gefordert. Der im Rollstuhl sitzende Mann kam nicht schnell genug aus seiner brennenden Wohnung und starb anhand einer Rauchvergiftung.
Polizei Wagen Blaulicht
Foto: Shutterstock/Christian Horz

Ein in Brand geratener Adventskranz hat nach Angaben der Polizei einem Rentner in Würzburg das Leben gekostet. Wie Polizei und Feuerwehr am Montag mitteilten, war am Sonntagabend in der Wohnung eines 76-Jährigen ein Feuer ausgebrochen. Die meisten Bewohner des Mehrfamilienhauses rannten nach draußen. Der im Rollstuhl sitzende Mann wurde später leblos in seiner Erdgeschosswohnung gefunden.

>> Pullover fängt Feuer: Frau verbrennt beim Anzünden von Adventskranz <<

Rettungskräfte versuchten noch, ihn zu reanimieren. Dennoch starb der Mann den Angaben zufolge vor Ort an einer Rauchvergiftung. Die Einsatzkräfte hätten die Flammen schnell unter Kontrolle bekommen, hieß es. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler war in der Wohnung des Mannes ein Adventskranz durch brennende Kerzen in Flammen geraten. Von diesem habe sich das Feuer auf die Möbel ausgebreitet.

>> Trotz Rauch und Feuerwehreinsatzes: Mann bleibt vor Spielkonsole <<

dpa