Unfall mit Fensterputzer
Foto: Screenshot YouTube

Das dürfte ein ziemlicher Schockmoment gewesen sein – nicht nur für das Opfer, sondern auch für die vielen Augenzeugen in der Umgebung. In der kanadischen Stadt Edmonton hat die Naturgewalt fast für einen verheerenden Unfall gesorgt.

Wie „CTV News“ berichtet, ist ein Fensterputzer am Freitagnachmittag in den Stantec Tower gekracht. Der Mann verrichtete am 250 Meter hohen Wolkenkratzer seine Arbeit, das aber bei rund 100 km/h starken Windböen unter sehr gefährlichen Bedingungen.

Er war auf der Konstruktion in atemberaubender Höhe tätig, als seine Gondel wegen des Windes wild durch die Luft flog und mehrfach in die Gebäudewand krachte. Beim letzten Einschlag verliert der Mann die Kontrolle.

Der Fensterputzer fällt von der Plattform seiner Gondel und schafft es gerade noch so, sich mit gestreckten Armen an der Konstruktion festzuhalten. Zum Glück traf wenig später die Feuerwehr ein und konnte den Mann retten.

Auch der Rettungseinsatz wurde von Augenzeugen auf Video festgehalten. Vorsorglich wurde der Mann nach der Rettung mit einer Trage abtransportiert und zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr berichtet aber, dass es beim Einsatz keine Verletzten gab – somit ist auch der Fensterputzer glücklicherweise wohlauf.