Foto: Screenshot Action News
Foto: Screenshot Action News

Feuerwehrleute in Pennsylvania haben einen Mann aus der Kanalisation befreit. Er sei leicht unterkühlt und dehydriert gewesen und habe möglicherweise mehrere Tage dort verbracht, sagte Feuerwehrmann John Christopher in Allentown. Den Einsatzkräften sagte der Mann, er sei in dem Abwasserkanal aufgewacht.

Bauarbeiter hatten am Dienstagmorgen Hilferufe des Mannes gehört und die Feuerwehr alarmiert. Diese öffnete einen Gully und half ihm nach oben. Auf Videos war ein Mann zu sehen, der augenscheinlich barfuß war und von Einsatzkräften gestützt wurde, während sie ihn auf eine Trage legten. Der Mann kam in ein Krankenhaus, wie es ihm geht, ist nicht bekannt.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Christopher beschrieb den Abwasserkanal an der Stelle als sehr eng: „Du krabbelst so ziemlich auf dem Bauch.“ Hocken könne man dort nicht. Wie der Mann in die Kanalisation gelangt war, war unklar. Reinzukommen sei jedoch schwierig, sagte Christopher. „Es wäre kein einfacher Prozess. Du müsstest das willentlich tun.“

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)