Weil sie zu laut feierten: Mann greift Jugendliche mit Axt an, dann geht er wortlos weg

Der Fall ereignete sich schon am frühen Neujahrsmorgen: Ein Mann hat mit einer Axt eine Gruppe feiernder Jugendlicher in Laage bei Rostock angegriffen. Er schlug einen Teenager mit der stumpfen Axtseite bewusstlos, dann ging er wortlos.
Polizei Blaulicht symbol platzhalter
Foto: dpa

Ein Mann hat mit einer Axt am frühen Neujahrsmorgen eine Gruppe feiernder Jugendlicher in Laage bei Rostock attackiert und verletzt. Wie ein Polizeisprecher am Montag sagte, wurde ein junger Mann durch einen Schlag mit einer stumpfen Axtseite gegen den Kopf kurzzeitig bewusstlos. Es bestehe der Verdacht der gefährlichen Körperverletzung.

Der 66-Jährige fühlte sich nach Angaben von Zeugen anscheinend durch Lärm und Pyrotechnik aus der Gruppe gestört. Nach bisherigen Ermittlungen ist der Mann ohne etwas zu sagen auf die Gruppe zugegangen und nach dem Schlag auch wortlos wieder gegangen. Sein Opfer soll nach kurzer Zeit wieder zu sich gekommen sein. Der junge Mann wurde als leicht verletzt eingestuft und in eine Klinik gebracht.

Der Verdächtige wurde am Neujahrstag zu Hause vernommen, ein Beil als mutmaßliche Tatwaffe beschlagnahmt. Zu den Ergebnissen der Anhörung wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen keine weiteren Angaben machen.

Das könnte dich auch interessieren:

dpa