Wegen Corona: Kleinkinder unter einem Jahr werden ihren Eltern weggenommen

No Covid mit allen Mitteln! Da werden infizierte Kleinkinder auch mal ihren Eltern entrissen. Informationen über ihr Wohlbefinden gibt es für die chinesischen Eltern quasi keine.
China Quarantäne-Zentrum
So sieht ein Quarantäne-Zentrum in China aus. Foto: Ding Ting/Xinhua via AP
China Quarantäne-Zentrum
So sieht ein Quarantäne-Zentrum in China aus. Foto: Ding Ting/Xinhua via AP

In der vergangenen Woche sorgten Verantwortliche einer Stadt für einen Shitstorm, als sie vorschlugen, dass die Haustiere von Corona-Infizierten aus Infektionsschutzgründen getötet werden sollen. Nun geht es an die Kinder: Aus Gründen der Corona-Quarantäne bekommen Eltern nun ihren Nachwuchs weggenommen – selbst, wenn sie nicht einmal ein Jahr alt sind.

Sollte ein Kind positiv auf das Coronavirus getestet werden, liegt es im Ermessen des zuständigen Arztes, zu reagieren. Wie „Daily Mail“ berichtet, sind die Ärzte in China dazu angehalten, auch den ganz jungen Nachwuchs in extra eingerichtete Quarantäne-Zentren zu stecken. Das betrifft auch Babys, die teilweise gerade einmal drei Monate alt sind.

>> Kinder spielen in Quarantäne zusammen – Nachbarn verpetzten sie <<

Das Dramatische: Teilweise wissen die Eltern dabei gar nicht, wo die Kinder überhaupt sind und können sie nicht kontaktieren. Im Falle von Mutter Esther Zhao war es etwa so, dass sie ihre zwei Jahre alte Tochter im Krankenhaus durchchecken ließ, nachdem sie Fieber bekam. Nach den üblichen Untersuchungen wurde zwei Tage später festgestellt, dass das Mädchen mit Corona infiziert ist.

Kleinkinder ohne Eltern im Quarantäne-Zentrum

Die Ärzte griffen sofort durch und steckten die Zweijährige in ein solches Quarantäne-Zentrum. Seitdem gab es nur eine Information für die Mutter — die, in welchem Zentrum sich ihre Tochter befindet. „Es gibt auch keine Fotos von ihrem Aufenthaltsort. Ich habe solche Angst. Wir wissen nicht, in welcher Situation sich meine Tochter befindet“, erklärt Zhao.

>> Corona-Immunität? Warum manche Menschen kein Corona bekommen <<

Menschen, die sich in diesen Zentren aufgehalten haben, berichten davon, dass sich offenbar bis zu acht infizierte Kinder einen Raum teilen. Alle sind sie während ihrer Quarantäne von ihren Eltern getrennt. Das Ganze hat offiziell den Hintergrund, dass China weiterhin auch eine Zero-Covid-Strategie setzt. Die Infektionsketten sollen mit allen Mitteln durchbrochen werden. Darunter müssen auch die Familie leiden. Der Vorschlag, dass Haustiere von Covid-Infizierten aus Angst vor weiteren Ansteckungen getötet werden sollen, wurde immerhin mittlerweile verworfen.