Nach einem Trubel rund um seine Nationalmannschafts-Ausbootung wollte sich Mats Hummels in erster Linie auf den FC Bayern fokussieren. Nun machen ihm da aber seine Instagram-Follower einen Strich durch die Rechnung, der 30-Jährige ist verwirrt.

In seiner Insta-Story hat der Innenverteidiger mehrere Screenshots gepostet, die seine Privatnachrichten zeigen. Da häufen sich die Anfragen von Usern und alle haben nur eine Frage: „Ontas?“. Aber was ist „ontas“?

Es ist eine verkürzte Form der Frage „Donde estas?“ aus dem Spanische, also „Wo bist du?“ – daraus wurden fünf Buchstaben zusammengeführt und zu einem Slang-Begriff. Ursprünglich diente „ontas“ nämlich als versteckte Sex-Anfrage, die besonders im lateinamerikanischen Raum verwendet wurde.

Doch wollen wirklich alle Fans mit Hummels schlafen? Das können wir nicht abschließend beurteilen, allerdings wurde zuletzt die Bedeutung des Slang-Begriffs etwas zweckentfremdet. Das Wort wurde zu einem internationalen Social-Media-Trend, der – ohne tieferen Sinn – privat besonders an Promis geschickt wurde.

Hummels ist also eines von vielen „Opfern“ dieser verwirrenden Bewegung, der ehemalige Nationalspieler gehört aber sicherlich zu den berühmtesten, die darauf bis dato öffentlich reagiert haben. Dennoch kann sich der 30-Jährige beruhigen, er hat nichts Schlimmes zu befürchten.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!