Foto: Jeramey Lende/shutterstock
Foto: Jeramey Lende/shutterstock

Als die Mitglieder einer nordenglischen Facebook-Gruppe diese Anzeige sahen, mussten sie vermutlich zweimal hinsehen: Eine Frau bot dort eine Xbox One für nur drei Pfund (umgerechnet rund 3,40 Euro) an. Ihr Motiv: Rache an ihrem Freund.

Wie aus der Anzeige der jungen Frau hervorgeht, betrog ihr Freund sie über mehrere Jahre. „Habe gerade herausgefunden, dass mein Partner seinen Penis in eine andere Frau gesteckt hat“, schreibt sie. „Darum verkaufe ich seinen Stolz und sein Glück zu diesem Preis. Wer sich zuerst meldet, kann sie für drei Pfund haben. Ich würde sie eigentlich verschenken, muss mir aber ein neues Küchenmesser kaufen, denn meins steckt in seinem Autoreifen.“ Als wäre das nicht schon Schnäppchen genug, legte die 24-Jährige noch ein paar Kopfhörer und vier Spiele dazu, normalerweise kostet allein die Konsole rund 200 Euro.

Dem britischen Blatt „The Sun“ sagte sie, dass ihr Partner sie gleich zweimal betrogen habe, einmal sogar während der Schwangerschaft mit ihrem gemeinsamen Sohn. Den Plan, die Konsole zu verkaufen, hatte sie indes schon vor längerer Zeit geschmiedet: „Ich hatte immer diese Gedanken im Kopf, dass ich seine Xbox zerstören würde, wenn er etwas Schlimmes tun sollte, aber ich wusste, dass es ihn noch mehr ärgern würde, wenn ich sie verkaufe“, berichtet sie. „Ich wollte ihn bloßstellen. Nachdem ich es gepostet hatte, fühlte ich mich deutlich besser. Er hat mein Herz gebrochen, also bereue ich es nicht. Das ist meine Rache.“ Der 25 Jahre alte (Ex-)Freund wollte sich zu den Vorfällen nicht äußern.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!