shutterstock/Von A and J King
The Shard London

Was ist denn da in London aus? Ein Mann hat sich bei Sonnenaufgang daran gemacht, den 310 Meter großen Wolkenkratzer „The Shard“ zu erklimmen – ohne Sicherung.

Ein wagemutiger Kletterer wurde am Montagmorgen dabei gesichtet, wie er „The Shard“ hinaufkletterte. Augenzeugen berichten, dass er es bis an die Spitze geschafft hat.

Wie die „Daily Mail“ berichtet, wurde die Polizei am frühen Morgen zum Gebäude gerufen und soll sich zunächst von Augenzeugen weitere Informationen eingeholt haben. Später teilte die Polizei mit, dass sie den Mann dazu bringen konnten, das Gebäude zu betreten. Er soll aber nicht festgenommen worden sein.

Auf Twitter kursieren Videos von der waghalsigen Aktion:

Am Fuße des Gebäudes soll sich eine Menschenmenge angesammelt haben, die die verrückte Aktion gebannt verfolgte. „Eine Person klettert ‚The Shard‘ in London hoch. Zwei Polizeiautos, zwei Krankenwagen und eine Drohne sind vor Ort“, zitiert die „Daily Mail“ einen Augenzeugen.

The Shard London Tower Bridge
Foto: shutterstock/s4svisuals

Unklar ist derweil, wie der Kletterer es geschafft hat, an den Sicherheitskräften vorbeizukommen, um seine wagemutige Aktion durchzuführen.

„Der Mann hat das Gebäude betreten und wurde von Polizeibeamten befragt, aber nicht festgenommen“, teilte die Londoner Polizei mit. Hintergründe zur Aktion und ein mögliches Motiv sind bislang unklar.

„The Shard“ (zu deutsch: „Die Scherbe“) ist der höchste Wolkenkratzer innerhalb der Europäischen Union und steht im Londoner Stadtteil „Southwark“. Er wurde im Februar 2013 eingeweiht.

Das Gebäude ist eine der größten touristischen Attraktionen Londons, ist 310 Meter hoch und befindet sich im Besitz des Staates Katar. Innerhalb des Gebäudes befinden sich unter anderem zahlreiche Bürogebäude, ein Einkaufszentrum sowie ein Luxushotel.