Foto: Africa Studio/shutterstock
Foto: Africa Studio/shutterstock

Cheryl Murphy, besser bekannt unter ihrem Künstlernamen „Bridget the Midget“, dürfte in der kommenden Zeit ihrem Job nicht mehr nachgehen. Der Pornodarstellerin steht eine Haftstrafe von bis zu 15 Jahren bevor, weil sie ihrem Freund ins Bein stach.

Wie die „Daily Mail“ berichtet, ist es Mitte September zu dem Vorfall gekommen. Die Nachbarn verständigten die Polizei, nachdem „Bridget the Midget“, eine kleinwüchsige Darstellerin aus den Vereinigten Staaten, ein Grill durch ein Fenster warf.

Daraufhin betrat sie das Haus und stach auf Opfer Jesse James ein, während er gerade Sex mit einer anderen Frau hatte. Tatgegenstand war ein Buttermesser, mit dem sie ihrem Partner schwere Verletzungen zufügte.

Wie die Frau, mit der sich James zum Tatzeitpunkt vergnügte, erklärte, hat Murphy wild gegen die Tür zum Schlafzimmer geschlagen und gerufen: „Ich wusste doch, dass du mich nicht liebst.“ Sie wurde ebenfalls von Murphy angegriffen, das Erotik-Sternchen verfehlte aber.

Anschließend gelang es den beiden Attackierten aber, Murphy aus dem Haus zu werfen. Die Polizei kam dann zum Tatort und nahm die Täterin fest. Nun wurde ihr der Prozess gemacht, ihr drohen bis zu 15 Jahren hinter Gittern.

Ihr wird nicht nur der Angriff mit einem tödlichen Gegenstand vorgeworfen, sondern auch häusliche Gewalt und Diebstahl. Die nächste Anhörung wird dann am 7. November anstehen. James wurde mittlerweile wieder aus dem Krankenhaus entlassen.