Vier Tote bei Brand in Corona-Trakt in brasilianischer Klinik

Sie waren am Coronavirus erkrankt, jetzt starben sie im Feuer. Bei einem Brand in einem Flügel für Covid-19-Patienten eines Krankenhauses in Brasilien sind mindestens vier Menschen gestorben. 35 Patienten wurden gerettet.
Feuer Brand
Foto: Shutterstock / Ashish Manohar Tarar

Bei einem Feuer in einem Flügel für Covid-19-Patienten eines Krankenhauses in Brasilien sind mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. 35 Patienten seien zudem in Windeseile in Sicherheit gebracht worden.

Das berichteten brasilianische Medien unter Berufung auf Behörden von Aracaju, der Hauptstadt des nordöstlichen Bundesstaates Sergipe, am Freitag.

>> Explosion in Klinik – neun Corona-Patienten sterben bei Brand <<

Demnach ist die wahrscheinlichste Ursache für den Brand ein Kurzschluss im Kühlsystem des Städtischen Hospitals Doutor Nestor Piva in der Nordzone der Stadt.

>> Feuer auf Intensivstation – 13 Corona-Patienten sterben in Indien <<

Brasilien ist eines der am meisten von der Corona-Pandemie betroffenen Länder. Mehr als 16,3 Millionen Menschen haben sich nach Daten des Gesundheitsministeriums mit dem Virus infiziert, über 456.000 Patienten sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.

>> Zwei Corona-Patientinnen sterben bei verheerendem Krankenhaus-Brand <<

dpa