25-Jähriger erschießt Mutter – dann sich selbst 2
Die Polizei sperrte den Bereich rund um den Tatort ab. Foto: Florian Voigt/TNN/dpa

Ein 25-jähriger Mann hat in Vielbaum in der Altmark in Sachsen-Anhalt am späten Samstagabend zuerst seine Mutter und dann sich selbst getötet.

Der Mann erschoss die 57-Jährige in ihrem Wohnhaus, das in dem Ortsteil der Gemeinde Aland liegt. Anschließend flüchtete er mit einem Auto und schoss sich während der Fahrt zwischen Wittenberge und Perleberg in den Kopf, teilte die Polizei in Stendal am Sonntag mit.

>> SUV prallt gegen Hauswand: Zwei Tote nach Horror-Unfall in Frankfurt am Main <<

Der Wagen prallte gegen die Schutzplanke und kam nach etwa 300 Metern zum Stehen. Der 25-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wo er starb.

25-Jähriger erschießt Mutter – dann sich selbst
Der Wagen kam auf einer Bundesstraße bei Wittenberge zum Stehen. Foto: Florian Voigt/TNN/dpa

Motiv und Hintergründe der Tat waren am Sonntag zunächst noch völlig unklar. Ermittler untersuchten den Tatort und stellten im Auto die Waffe sicher. „Wir durchleuchten jetzt das Umfeld, um die Zusammenhänge zu ermitteln“, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur. Ersten Erkenntnissen zufolge lebten Mutter und Sohn gemeinsam in dem Haus. Weitere Beteiligte gebe es nicht.

Quelle: dpa