Foto: Patrick Schüller
Foto: Patrick Schüller

Einiges los auf den Straßen Nordrhein-Westfalens am Montagmorgen. Gleich an zwei Stellen legen brennende Lkws den Verkehr lahm.

Die Feuerwehr Ratingen wurde um 4.49 Uhr auf die A3 zu einem brennenden LKW alarmiert. Der Gliederzug befuhr die Autobahn in Richtung Köln und kam unmittelbar hinter dem Autobahnkreuz Breitscheid zum Stehen. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte von dem Gliederzug der LKW und dessen Aufbau in voller Ausdehnung, der Brand griff bereits auf den Anhänger über.

Die Feuerwehr konnte den Brand mit mehreren Strahlrohren zunächst zügig bekämpfen. Die Autobahn musste dazu in Fahrtrichtung Köln gesperrt werden. Nachdem der Verkehr zeitweise wieder abfließen konnte, musste die Autobahn erneut gesperrt werden, da die Ladung aus Teppich entladen werden muss. Dazu wird aktuell ein Teleskopradlader eingesetzt. Es gab bei dem Brand keine Verletzten.

Auch auf der A57 Richtung Köln brennt ein Lkw. Die Autobahn ist zwischen Büttgen und Kreuz Neuss-West gesperrt. Ab dem Kreuz Kaarst staut es sich auf sechs Kilometern. Zudem sorgt der oben beschriebene Lkw-Brand auf der A3 für Stau auf der auf der A57 Richtung Krefeld zwischen Kamp-Lintfort und Krefeld-Gartenstadt.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!