Foto: Screenshot YouTube/Auto Media
Foto: Screenshot YouTube/Auto Media

Versehentlich Benzin statt Diesel tanken? Kann passieren. Aber das, was einer Frau nun offenbar passiert ist, ist schon kaum zu glauben. Statt ihr Elektroauto an einer Steckdose aufzuladen, wollte sie es an einer Tankstelle mit Kraftstoff befüllen.

Ein knapp dreieinhalb-minütiges Video, welches erst kürzlich veröffentlicht wurde, geht derzeit im Internet viral. Darauf zu sehen: Eine blonde Frau mit knallrotem Rock, die mit ihrem Elektroauto, einem Tesla Model S, vor einer Zapfsäule steht. Offenbar möchte sie es betanken.

Schon beim Finden des Tankstutzens fangen die Probleme aber an. Die Blondine läuft um den Wagen, schaut sich fragend um und weiß nicht so recht, was sie tun soll. Sie entscheidet sich, nochmal im Innenraum nachzuschauen und greift anschließend zur Zapfpistole. Die Männer, die das Video aufzeichneten, kennen schon zu diesem Zeitpunkt kein Halten mehr und lachen lautstark. Doch es kommt noch besser.

Denn nachdem die Frau erkannt hat, dass es sich bei der Öffnung offenbar nicht um den Tankstutzen handelt, beugt sie sich nochmal in den Wagen, öffnet auf Knopfdruck den Kofferraum – und bekommt selbst diesen erst im zweiten Anlauf wieder zu. Erkennend, dass das alles so keinen Zweck hat, greift sie schließlich zu ihrem Smartphone.

Ein bislang unbeteiligter Mann scheint das Problem indes beobachtet zu haben und klärt die Frau schließlich auf. Sichtlich amüsiert aber auch peinlich berührt steigt sie wieder in ihren Tesla.

Ob und wann sich die Geschichte tatsächlich so zugetragen hat, ist derweil nicht bekannt. Einige User vermuten, dass es sich um einen Fake handeln könnte, andere finden es einfach nur unfassbar lustig. Aber seht doch einfach selbst…

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!